Neue Show »Impulse« lässt Artistik, Tanz und Percussion verschmelzen – mit Verlosung
Ohne kraftvolle Beats geht es nicht

Bad Oeynhausen  (WB). Bei der neuen Varieté-Show »Impulse« im GOP-Kaiserpalais lassen es die Künstler mächtig krachen. Nicht von ungefähr ist die imposante Kulisse aus zig Trommeln zusammengesetzt. Und davon machen alle Beteiligten im Programmverlauf lautstark Gebrauch.

Dienstag, 26.07.2016, 06:00 Uhr
Unter der Regie von Nikos Hippler sind die Künstler der neuen Varieté-Show »Impulse« im GOP-Kaiserpalais während der kräftezehrenden Proben in den vergangenen viereinhalb Wochen zu einem in jeder Hinsicht überzeugenden Team zusammengewachsen. Foto: Malte Samtenschnieder
Unter der Regie von Nikos Hippler sind die Künstler der neuen Varieté-Show »Impulse« im GOP-Kaiserpalais während der kräftezehrenden Proben in den vergangenen viereinhalb Wochen zu einem in jeder Hinsicht überzeugenden Team zusammengewachsen. Foto: Malte Samtenschnieder

Mit klassischem Varieté hat die experimentelle Show »Impulse« wenig zu tun. Zumindest auf den ersten Blick. Denn konventionelle Bestandteile wie Artistik und Akrobatik verbergen sich unter einer schrillbunten, bisweilen recht avantgardistischen Verpackung.

Neues Varieté-Programm »Impulse« im GOP-Kaiserpalais

1/18
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder
  • Foto: Malte Samtenschnieder

»Wir haben viereinhalb Wochen an der neuen Show gearbeitet«, sagte Werner Buss, künstlerischer Direktor der GOP Entertainment Group, zu Beginn der offiziellen Premiere am Sonntag. Das einzigartige Programm lasse Tanz, Percussion und Artistik in zuvor ungekannter Form miteinander verschmelzen. Jeder Künstler übernehme bei »Impulse« alle Parts. Werner Buss: »Während der bis zu zehnstündigen Proben täglich haben alle Beteiligten insbesondere auch das Trommeln gelernt.«

Nicht nur immer neue Percussion-Soli – sowohl auf konventionellen Schlaginstrumenten als auch auf zweckentfremdeten Alltagsgegenständen wie Bürsten, Rohren oder einer Bohrmaschine – sind für das moderne Varieté-Vergnügen kennzeichnend. Hinzu kommt ein ausgefallenes Licht- und Video-Design. Durch die je nach Kontext unterschiedlich angestrahlten, durchscheinenden Trommeln in der Kulisse werden immer neue Stimmungen erzeugt.

Akrobatik und Tanz kommen nicht zu kurz

Doch neben packenden Beats und zauberhaften Bühnenbildern kommen auch Akrobatik und Tanz nicht zu kurz. Als bunter Paradiesvogel zappelt Daniel Sullivan über die Bühne – zunächst mit einer rasanten Hula-Hoop-Nummer, später mit einer recht unkonventionellen Ausdeutung von Irischem Stepptanz. Gemäß dem Show-Motto liefert er sich ein »impulsives« Battle mit Drummer Johnny Kay. Was der eine virtuos vortrommelt, steppt der andere präzise nach.

Eine dramatische Liebesbeziehung mit all ihrer Schönheit, Zerrissenheit und Leidenschaft bringen die Tänzer Felice Aguilar und Christian Myland auf die Bühne. Dennis McDaos einzigartiger Federtanz fällt während der offiziellen Premiere aufgrund einer Verletzung des Tänzers – abgesehen von einer kurzen Andeutung – aus. Die große Bandbreite der Jonglage zeigt Jimmy Gonzalez auf. Sein besonderes Markenzeichen: Er wirbelt stetig veränderte Tonklumpen durch die Luft. Voller Poesie agiert Erika Nguyen im Luftring. Katharina Lebedew dagegen zeigt kunstvoll verpackte Handstandakrobatik. Und auch Robert James Webber hat mit Akrobatik am chinesischen Mast und seiner humorvollen Besen-Jonglage eine ganz besondere künstlerische Nische für sich entdeckt.

Tickets für »Impulse« zu gewinnen

Das WESTFALEN-BLATT verlost dreimal zwei Tickets für die Show »Impulse«, die noch bis 11. September im GOP-Kaiserpalais zu sehen ist. Sie möchten gewinnen? Dann senden Sie Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer und das Stichwort »Impulse« bis Freitag, 29. Juli, per Post an das WESTFALEN-BLATT, Klosterstraße 24, 32545 Bad Oeynhausen, per Fax an Telefon 05731/251531 oder per E-Mail an oeynhausen@westfalen-blatt. Die Gewinner werden ausgelost und von der Redaktion benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4184687?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Neue bundesweite Einreise-Regeln
Ein Schild mit der Aufschrift "Bundesrepublik Deutschland" steht an der deutsch-tschechischen Grenze.
Nachrichten-Ticker