Zur Fashion Night 2015 zählte der Werre-Park in der Ladenstraße 33.000 Besucher
»Wollen Rekord verbessern«

Bad Oeynhausen (WB). Eine Reihe von Aktionen will das Einkaufszentrum Werre-Park bis zum Jahreswechsel seinen Kunden bieten. Das Spektrum reicht von Beratungsangeboten der Polizei und Verkehrswacht über eine große Modepräsentation bis zu den Aktivitäten im Advent unter dem Motto »Himmlischer Service«.

Donnerstag, 25.08.2016, 06:00 Uhr
Centermanager Anastasios Meliopoulos (44) sitzt vor einem der Eingänge zum Werre-Park. Bis zum Jahresende sind in der Ladenstraße eine Reihe von Aktivitäten geplant, von Beratungsaktionen mit der Polizei bis zur Neuwagen-Show. Foto: Claus Brand
Centermanager Anastasios Meliopoulos (44) sitzt vor einem der Eingänge zum Werre-Park. Bis zum Jahresende sind in der Ladenstraße eine Reihe von Aktivitäten geplant, von Beratungsaktionen mit der Polizei bis zur Neuwagen-Show. Foto: Claus Brand

»Bei der Fashion Night am Samstag, 1. Oktober, wollen wir den Besucherrekord von mehr als 33.000 Gästen an einem Tag in der Ladenstraße knacken und erneut verbessern«, sagt Centermanager Anastasios Meliopoulos. Seit Sommer 2012 hat er diese Funktion inne. Die Veranstaltung mit Late Night Shopping bis Mitternacht wertet er als ideales Mittel, »um den Umsatz der Textilanbieter gezielt anzukurbeln.« Die Modenschauen sollen auf zwei Bühnen präsentiert werden. Stand jetzt werden zehn Textilanbieter aus dem Werre-Park sowie Friseure, Optiker und Schuh-Geschäfte aus der Ladenstraße mit dabei sein. Meliopoulos: »Auch Kindermode soll gezeigt werden.« Zwei DJ’s sollen für das musikalische Rahmenprogramm sorgen. Ermittelt wird die Kundenfrequenz über eine Zählanlage an allen acht Eingängen zum Einkaufszentrum.

Taschenraub verhindern: Aktion mit der Polizei

Schon am Dienstag, 30. August, gibt es auf einer Aktionsfläche in der Ladenstraße eine Aufklärungsaktion in Zusammenarbeit mit der Kreispolizeibehörde in Minden. Dann geht es um das Thema Taschendiebstahl. Auch betroffene Personen werden vor Ort sein, um Auskunft zu ihren Erlebnissen zu geben. Der Centermanager: »Aktionen mit der Polizei werden stets sehr gut angenommen.« Die Aktion läuft von 12 Uhr an bis Ladenschluss.

Verkehrssicherheitstage gibt es am Freitag, 4., und Samstag, 5. November, in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht. Geplant ist eine Simulations-Vorführung zum Überschlag eines Autos und eines Motorrades.

Von Mittwoch, 1. September, bis Samstag, 10. September, soll auf einer vier mal 20 Meter großen Fläche eine Holzeisenbahn immer wieder neu entstehen, an deren Bau Kinder und Eltern mitwirken können. Die Aktion ist vor »Teddy Toys«. Meliopoulos: »Hier ist Kreativität gefragt.«

Neuwagen-Ausstellung in der Ladenstraße

Eine Neuwagen-Show auf vier Aktionsflächen gibt es im Zeitraum von Montag, 12., bis Samstag, 17. September. Autohäuser aus Bad Oeynhausen, Herford und Minden sollen dann ihre neuen Modelle präsentieren. Die Organisation und Begleitung dieser Schau übernimmt ein Dienstleister aus Berlin, der schon in anderen Einkaufszentren mit der ECE zusammengearbeitet hat. Hinzu kommen sollen eventuell Oldtimer und besondere Fahrzeuge.

Der Service für den Kunden soll in der Advents- und Vorweihnachtszeit im Werre-Park noch einmal besonders betont werden. »Die Aktivitäten werden unter dem Motto ›Himmlischer Service‹ stehen«, sagt der Centermanager. »Wir setzen auf einen klassischen Ansatz. Mit gebrannten Mandeln, Crêpes und ähnlichem wollen wir den Duft von Weihnachten in die Ladenstraße holen.« Auf mehreren Aktionsflächen soll eine große Weihnachtsbücherei, unter anderem mit einem zwei Meter hohen Buch, entstehen. Zudem wird es in der Ladenstraße eine große rote Box mit weißer Schleife geben, die geöffnet auf der einen Seite eine Garderobe für die Besucher ist, auf der anderen Seite eine Station, an der Einkäufe als Geschenk verpackt werden können. Als Pagen und Engel verkleidet sollen an den Eingängen der Ladenstraße mit einem Tablett ausgestattete Personen stehen, die Kunden Angaben machen können, in welchem Geschäft sie welches Produkt im Sortiment finden.

Kommentare

Christiane Godehardt  schrieb: 27.08.2016 03:52
Wen wundert`s also....
Wen wundert`s also,daß die Städte Bad Oeynhausen und Vlotho...nicht mehr zu füllende Leerstände ,und ausbleibende "Kaufkräftige"hat....bei diesem gelegten Kuckucksei?
1 Kommentare
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4255068?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Neue bundesweite Einreise-Regeln
Ein Schild mit der Aufschrift "Bundesrepublik Deutschland" steht an der deutsch-tschechischen Grenze.
Nachrichten-Ticker