Bad Oeynhausenerin (63) bei Unfall in Kalifornien schwer verletzt
Im Nationalpark verunglückt

Bad Oeynhausen/Sonora (WB). Eine 63-jährige Frau aus Bad Oeynhausen ist bei einem Autounfall in Kalifornien schwer verletzt worden. Ebenfalls schwer verletzt wurde nach Angaben des Sheriffs im Tuolumne County eine 16-jährige Mitinsassin des Fahrzeugs. Sie soll auch aus Bad Oeynhausen stammen. Eine 57-jährige Frau aus Bersenbrück (Landkreis Osnabrück), die mit den beiden anderen Frauen als Mitglied einer zehnköpfigen Reisegruppe unterwegs war, starb in einer Klinik in Modesto an ihren Verletzungen.

Sonntag, 28.08.2016, 10:00 Uhr aktualisiert: 28.08.2016, 16:16 Uhr
Dies ist eines der Fotos von der Unfallstelle in dem unwegsamen Gelände, die der Tuolumne County Sheriff auf Facebook­ veröffentlicht hat. Foto:
Dies ist eines der Fotos von der Unfallstelle in dem unwegsamen Gelände, die der Tuolumne County Sheriff auf Facebook­ veröffentlicht hat.

Die Frauen sind nach der Beschreibung der Polizei vor Ort auf einer Bergstraße mit ihrem Leihwagen verunglückt. Das Fahrzeug rutschte eine steile Böschung hinunter. Die Suche nach ihnen hatte am Montagabend der Vorwoche (Ortszeit) begonnen. Sieben Urlauber aus der Reisegruppe waren bei dem Ausflug in den Yosemite-Nationalpark mit Motorrädern unterwegs, die Frauen folgten ihnen im Auto. Als sie zum verabredeten Termin in einer Ortschaft nicht erschienen, alarmierte die Gruppe die Polizei. Erst am Dienstagmittag stießen die Suchmannschaften in einem Waldgebiet auf das verunglückte Auto. Von San Francisco aus hatte sich die Gruppe auf den Weg in den Nationalpark gemacht.

Mit einer groß angelegten Suchaktion war nach den Frauen von den Rettungskräften gesucht worden, zunächst ohne Erfolg. Auch eine Handy-Ortung habe nicht zum Ziel geführt. Die Rettungsaktion am Dienstag im unwegsamen Gelände soll schwierig gewesen ein. Die Unfallursache ist unklar.

Am Mittwochmorgen um 8.15 Uhr Ortszeit teilte der Tuolumne County Sheriff auf seiner Facebookseite mit, dass die Frau aus Bersenbrück den Folgen des schweren Autounfalls im Medical Center Modesto erlegen sei.

Das für seine steilen Granitwände und tosenden Wasserfälle bekannte Yosemite-Tal lockt mit seinem Nationalpark jährlich mehr als drei Millionen Besucher aus aller Welt an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4263988?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Kein Ende im Gaza-Konflikt - Haus von Hamas-Chef beschossen
Dichter Rauch hängt nach mehreren israelischen Luftangriffen über den Gebäuden von Gaza-Stadt.
Nachrichten-Ticker