>

Fr., 14.07.2017

Realschule Süd feiert 40-jähriges Bestehen – Festprogramm im September 430 Kinder besuchen Winnetou

Die Klasse 6c der Realschule Süd nimmt an der gemeinsamen Schulfahrt nach Elspe teil. Lehrer Rudi Olfert begleitet die Jungen und Mädchen während der Bussfahrt.

Die Klasse 6c der Realschule Süd nimmt an der gemeinsamen Schulfahrt nach Elspe teil. Lehrer Rudi Olfert begleitet die Jungen und Mädchen während der Bussfahrt. Foto: Louis Ruthe

Von Rajkumar Mukherjee

Bad Oeynhausen (WB). Ihren 40. Geburtstag feiert die Realschule Süd nach den Sommerferien groß: mit Projekttagen, einem Festakt und Schulfest sowie einer Fete für Eltern und Ehemalige. Einen spannenden Tag haben 430 Schüler vorab erlebt. Sie fuhren zu den Karl-May-Festspielen nach Elspe im Sauerland.

In neun Bussen waren sie unterwegs. Und natürlich waren auch die 37 Lehrer dabei. »Wir sind schon ganz aufgeregt. Es ist ja sehr selten, dass eine ganze Schule unterwegs ist«, sagte Leiterin Anja Sprengel. Die zehnten Klassen waren nach dem Abschied allerdings nicht dabei. Das Festspielgelände erkundeten die Klassen mit ihren Lehrern separat. Höhepunkt sollte der gemeinsame Besuch der großen Winnetou-Show am Nachmittag sein.

Während der Feier anlässlich des 40-jährigen Bestehens blickt die Realschule Süd auf das Jahr 1977 zurück – und auf die Entwicklung seitdem. Im Oktober 2013 wurde Anja Sprengel Leiterin. »Seit 1977 sind natürlich deutliche Veränderungen zu beobachten, besonders aber auch in den vergangenen 20 Jahren«, sagte sie. Deutlicher Unterschied sei die Abkehr vom reinen Frontalunterricht. »Wir legen Wert auf einen handlungsorientierten Unterricht«, sagte Anja Sprengel. Dazu gehöre, dass die Realschüler auf ihr Berufsleben vorbereitet werden. Deshalb üben sie im Unterricht die Vorstellung von Präsentationen, nehmen an der Berufsfelderkundung sowie etwa an Sozialpraktika teil.

Eine Basis für den handlungsorientierten Unterricht biete der 60-Minuten-Takt, den es an der Realschule Süd seit Beginn des Schuljahres 2017/2018 gibt. Die Schulglocke schlägt somit nicht mehr nach 45 Minuten an. Montags, mittwochs und donnerstags dauert der Unterricht bis 15 Uhr mit insgesamt jeweils sieben Stunden. Die Idee dazu hatte Anja Sprengel der Schulgemeinschaft vorgestellt. Zuvor hatte sie Erfahrungen an anderen Schulen mit Ganztagsunterricht gesammelt. »Wir wollen der Stunde mehr Zeit zu geben«, sagte sie.

Zum Ende des Schuljahres zieht sie nach Rückmeldungen der Schüler, Lehrer und Eltern eine positive Bilanz. Eltern hätten allerdings berichtet, dass die 30-minütigen Lernzeiten an vier Unterrichtstagen »noch nicht so effektiv« seien, wie gewünscht. Für die Lernzeiten solle den Schülern noch mehr Freiraum bei der Wahl der zu lernenden Fächer gegeben werden.

Insgesamt sei der 60-Minuten-Takt auch eine Herausforderung für Lehrer, ihren Unterricht anders zu gestalten. Zugleich biete sich aber die Möglichkeit, beispielsweise auch Arbeitsgruppen anbieten zu können: etwa fürs Tanzen oder für Brettspiele.

Zu den Veränderungen der jüngeren Zeit gehöre auch die Aufnahme von Flüchtlingen an der Schule. Derzeit seien es 36, die integriert werden. Auch auf den Wegfall der Hauptschulen in Bad Oeynhausen müsse die Realschule Süd reagieren. Zu beobachten seien steigende Schülerzahlen. »Als ich 2013 hier anfing, hatten wir 462 Schüler. Die Anmeldungen für das Schuljahr 2017/2018 liegen nun bei 500«, sagte Anja Sprengel. Dass es die Hauptschulen in Bad Oeynhausen nicht mehr gibt, bedauert sie: »Ich halte sie nach wie vor für eine wichtige Schulform«.

Festprogramm

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Realschule Süd ist Folgendes geplant: Projekttage von Mittwoch bis Donnerstag, 27. bis 28. September, ein Schulfest für die Schüler am Donnerstag, 28. September, von 16 bis 18 Uhr, sowie der Festakt am Freitag, 29. September, von 18 bis 19.30 Uhr für geladene Gäste. Ebenfalls am Freitag sind von 20 Uhr an Eltern und ehemalige Schüler zur Fete mit Live-Musik eingeladen. Anmeldungen Ehemaliger sind per E-Mail an rssued.badoeynhausen@gmail.com erbeten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5016943?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198399%2F2516044%2F