Do., 14.02.2019

Grundschule Eidinghausen erhält Zertifikat »Klasse 2000« – Gesundheitsförderung Hier lernen starke und gesunde Schüler

Freuen sich mit der dritten Jahrgangsstufe über das Zertifikat »Klasse 2000« (hintere Reihe, von links): Klassenlehrerin Silke Kötz, Dr. Frank Meyer, Jessica Grotefeld, die stellvertretende Schulleiterin Alexandra Müller und Anke Lehmann.

Freuen sich mit der dritten Jahrgangsstufe über das Zertifikat »Klasse 2000« (hintere Reihe, von links): Klassenlehrerin Silke Kötz, Dr. Frank Meyer, Jessica Grotefeld, die stellvertretende Schulleiterin Alexandra Müller und Anke Lehmann. Foto: Eva-Lotta Dehne

Von Eva-Lotta Dehne

Bad Oeynhausen-Eidinghausen(WB). »Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung«, sagt Anke Lehmann, Schulleiterin der Grundschule Eidinghausen. Die Schule hat im vergangenen Dezember das Zertifikat »Klasse 2000« erhalten. Dieses Zertifikat bestätigt, dass die Grundschule sich ganz besonders um die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Schüler kümmert.

»Gesundheitsförderung ist bei uns ein zentrales Thema«, erklärt Anke Lehmann. »Nur wenn unsere Schüler gesund und stark sind, können sie gut lernen.« Bereits seit mehreren Jahren nutzt die Schule das Programm, welches die Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse begleitet, und neben dem normalen Lehrstoff vermittelt wird.

Bewussten Umgang mit wichtigen Themen schaffen

Man wolle einen bewussten Umgang mit heutzutage sehr wichtigen Themen schaffen, die vielleicht zuhause nicht beachtet würden, sagt die Schulleiterin. Dabei gehe es nicht nur um gesunde Ernährung oder um Sport und Bewegung, sondern auch um gewaltfreie Konfliktlösungen sowie die kritische Beurteilung von Tabak, Alkohol und Cybermobbing.

In der Grundschule Eidinghausen wird das Projekt von Jessica Grotefeld, Gesundheitsförderin für »Klasse 2000«, geleitet. Eine Schulstunde lang besprach sie gestern mit den Kindern der dritten Klasse den Umgang mit Gefühlen, wie die Schüler ihre eigenen Stärken und Schwächen erkennen und wie sie sozial mitein­ander lernen können.

Da sie seit fünf Jahren für sämtliche Stufen in Eidinghausen zuständig ist, kann sie auch die Fortschritte der Schüler beurteilen. »Am Ende machen wir ein Quiz über alles Gelernte. Da es kindgerecht und mit Spaß verbunden ist, bleibt sehr viel Wissen bei den Schülern hängen«, erklärt sie.

Zertifikat für zwei Jahre gültig

Das Zertifikat »Klasse 2000« ist ab sofort für zwei Jahre gültig. »Dann müssen wir uns neu dafür anmelden«, sagt Anke Lehmann. Das heißt, dass die Schule das Erfüllen der Bedingungen auch erneut unter Beweis stellen muss.

Und Voraussetzungen gibt es reichlich. Unter anderem muss das Programm konzeptionell im normalen Schulprogramm verankert sein. Auch muss die Schule generell viel Wert auf Sport und Bewegung legen. Zudem müssen 75 Prozent aller Klassen am Programm teilnehmen.

An der Grundschule Eidinghausen nehmen sogar alle Schüler am Projekt teil. Das wird vom Lions Club Bad Oeynhausen ermöglicht. »Wir freuen uns darüber, dass wir das Geld lokal einsetzen können«, sagt Dr. Frank Meyer, Activity-Beauftragter des Lions Club. »Wir hoffen, dass es auch noch viele Jahre so weitergeht«, fügt Schulleiterin Anke Lehmann hinzu.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6389242?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F