Mi., 13.02.2019

Messerstecherei am Bahnhof Bad Oeynhausen Streit eskaliert: ein Leichtverletzter

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: dpa

Bad Oeynhausen (WB/cm). Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Bad Oeynhausern (30 und 45) ist am Mittwochabend eskaliert. Die beiden wurden bei dem Streit verletzt. Die Kontrahenten machten gegenüber der Polizei widersprüchliche Aussagen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Die Tat geschah um etwa 19.45 Uhr in der Nähe des ZOB in Bad Oeynhausen. Der 45-jährige beschuldigte den 30-jährigen Mann aus seinem Fahrzeug versucht haben, eine Geldbörse zu stehlen. Gegenüber der Polizei gab der 30-jährige Oeynhauser zu Protokoll, einen Angriff seitens des 45-jährigen erlitten zu haben. Es kam zu einer Auseinandersetzung, bei der beide verletzt wurden. Ein Notarzt wurde alarmiert. Mit dem Rettungswagen kam der 30-jährige ins Krankenhaus. Er klagte über Schmerzen im Magenbereich. Der 45-jährige erlitt eine Handverletzung.

Polizisten nahmen die widersprüchlichen Aussagen und Sachverhalte auf und stellten Strafanzeige. Wie die Polizei in Minden auf Nachfrage mitteilte, ermitteln Beamte der Kriminalpolizei in Richtung räuberischer Diebstahl und Körperverletzung.

.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6389569?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F