Sa., 16.03.2019

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann spricht auf Einladung der heimischen Volksbank in Bad Oeynhausen »Ich achte das ›Bochumer Modell‹«

Andreas Kämmerling (links, Vorstand Volksbank Bad Oeynhausen-Herford) und Manfred Volkmann (rechts, Leiter Freiberufler-Center) haben NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann im Oeynhausen-Saal des Kaiserpalais begrüßt.

Andreas Kämmerling (links, Vorstand Volksbank Bad Oeynhausen-Herford) und Manfred Volkmann (rechts, Leiter Freiberufler-Center) haben NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann im Oeynhausen-Saal des Kaiserpalais begrüßt. Foto: Malte Samtenschnieder

Bad Oeynhausen  (WB/mcs). Die Erwartungshaltung der 180 Gäste am Donnerstagabend im Oeynhausen-Saal des Kaiserpalais war groß: Zur Frage »Wie sieht die Gesundheitsversorgung der Zukunft aus?« sollte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann Stellung beziehen. Und das tat der CDU-Politiker dann auch während seines 90-minütigen Vortrags mit anschließender Diskussion. Zu der Veranstaltung eingeladen hatte das Freiberufler-Center der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford.

Da sich die Veranstaltung vornehmlich an Ärzte und Apotheker richtete, erwartete den Gesundheitsminister ein kritisches Fachpublikum. Bevor der Gesundheitsexperte Fragen aus dem Plenum zuließ, arbeitete er sich an einem Stichworte-Katalog ab, den Andreas Kämmerling, Vorstand der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford, zu Beginn formuliert hatte. Hausärztemangel, Pflegenotstand, Herausforderungen durch die zunehmende Digitalisierung des Alltags waren nur einige Denkanstöße, die er dem Gast aus Düsseldorf für den Vortag ans Herz legte.

Minister spricht frei

Für Karl-Josef Laumann kein Problem. Da der Gesundheitsminister kein ausformuliertes Skript vorbereitet hatte, konnte er ohne Umschweife auf die Wünsche des Gastgebers und des Publikums reagieren. Zunächst ging er aber allgemein auf das Thema »Fachkräftemangel« ein. Karl-Josef Laumann: »Wir erleben den Wandel von einem Arbeitgeber- zu einem Arbeitnehmermarkt.« Mittlerweile suche sich häufig nicht die Firma den Bewerber, sondern der Bewerber die Firma aus. Der Wettbewerb um die guten Kräfte sei in vollem Gange – und das nicht nur im Gesundheitssektor.

Dann Ausführungen zum ersten Stichwort: »Hausärztemangel«. Um für zusätzlichen Hausärztenachwuchs zu sorgen, würden derzeit beispielsweise zusätzliche Studienplätze geschaffen. Karl-Josef Laumann: »In Witten-Herdecke kommen zu den 100 vorhandenen in diesem Jahr 80 neue Studienplätze dazu. Außerdem geht 2022 die neue Medizin-Fakultät in Bielefeld mit 300 Plätzen an den Start.«

Damit werde landesweit die Zahl der Medizinstudienplätze auf etwa 2400 erhöht. Auch das in den Kreisen Minden-Lübbecke und Herford praktizierte »Bochumer Modell« sei ein wichtiger Baustein. Karl-Josef Laumann: »Ich werde es immer achten, solange ich etwas zu sagen habe.«

Klare Positionen

Dann das Stichwort »Pflege«. »Wir könnten deutlich weiter sein, wenn insbesondere die großen Krankenhäuser auch in angemessenem Maße ausbilden würden«, sagte Karl-Josef Laumann. Er vertrete die Devise: Jeder, der eine Ausbildung im Pflegebereich anstrebe, solle einen Ausbildungs- und Schulplatz erhalten. Und das kostenfrei. Dass beispielsweise angehende Logopäden oder Physiotherapeuten ihr Schulgeld immer noch selbst zahlen müssten, sei für ihn nicht tragbar.

Der Krankenhauslandschaft in NRW sagte der Minister – nicht zuletzt im Hinblick auf die Digitalisierung – gravierende Veränderungen voraus. Im Zuge von Spezialisierungen sei es wichtig, exzellentes Fachwissen an bestimmten Orten zu bündeln. Karl-Josef Laumann: »Das Herz- und Diabeteszentrum NRW in Bad Oeynhausen ist schon heute so ein Ort.« Der Gesundheitsminister will aber noch einen Schritt weiter gehen: »Ich treibe die Einrichtung eines digitalen Krankenhauses voran.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6473886?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F