Di., 19.03.2019

Beratungsstelle organisiert zum 35-jährigen Bestehen Konzert für Ehrenamtliche Telefonseelsorge sagt Danke

Anja und Christoph Spengler gestalten einen emotionalen, musikalischen Abend für die ehrenamtlichen Helfer, die sich bei der Telefonseelsorge seit 35 Jahren engagieren.

Anja und Christoph Spengler gestalten einen emotionalen, musikalischen Abend für die ehrenamtlichen Helfer, die sich bei der Telefonseelsorge seit 35 Jahren engagieren. Foto: Finn Heitland

Bad Oeynhausen (WB). Exakt vor 35 Jahren hat die Telefonseelsorge Ostwestfalen (TSOW) in Bad Oeynhausen ihre Arbeit aufgenommen. Gemeinsam mit seiner Frau Irmgard gründete Johannes Lohmann seinerzeit das mittlerweile in den regionalen Kirchenkreisen Herford, Lübbecke, Minden und Vlotho vorgehaltene Beratungsangebot (diese Zeitung berichtete). Derzeit sind 89 ehrenamtliche Frauen und Männer bei der TSOW aktiv. Seit 1984 haben sich 331 engagierte Ehrenamtliche eingebracht.

»Durch das großartige Engagement kann alles vertraulich und anonym angeboten werden. Das telefonische Angebot steht 24 Stunden zur Verfügung«, sagte Dirk Schlüter. Er ist erster Vorsitzender des Fördervereins. Mit dem Konzert »In diesem Moment« mit Anja und Christoph Spengler wollte der Förderverein einen Dank an alle Ehrenamtlichen richten, bei denen der Mensch im Mittelpunkt steht. »Man bleibt dem Motto treu und hört mit dem Herzen zu«, sagte Dirk Schlüter. Anja und Christoph Spengler schufen einen perfekten musikalischen Rahmen für die Feierlichkeiten. Das Ehepaar zeigte, dass es auch ein musikalisch eingespieltes Team ist. Thematisch erzählten die beiden Geschichten über besondere Momente und präsentierten eine Mischung aus Pop, Soul und Jazz. Anja Spengler ist Musiklehrerin und hat im Hauptfach Gesang studiert. Sie entzückte die rund 250 Besucher mit ihren Interpretationen bekannter Titel. Am Klavier begleitet wurde sie von ihrem Ehemann und Kirchmusikdirektor Christoph, der als Kantor in Remscheid arbeitet und an der Pop-Akademie in Witten unterrichtet.

Kleine Momente mit großer Wirkung

Der titelgebende Song »In diesem Moment« von Roger Cicero eröffnete den Abend. »Die Idee hinter unserem Programm ist es, auf die kleinen Momente zu blicken. Diese sind entscheidend, gehen aber leider oft unter«, sagte Anja Spengler. Entscheidungen, Glück, Tragik, Hochzeiten oder Kontaktaufnahmen seien Momente, die durch die entsprechende Musik eine besondere Wirkung bekämen. Sie spielten unter anderem Titel wie »A Moment like this« von Kelly Clarkson, »Happy« von Pharell Williams sowie Lieder von Roger Cicero.

So erlebten auch die Konzertbesucher an diesem Abend viele besondere Momente: »Das Konzert war sehr bewegend. Ich hatte die Hoffnung, dass der Titel des Programms auch zum Anlass passt. Es konnte nur gut werden. Ein gelungener Abend«, sagte Pfarrerin und Organisatorin Petra Henning. Ein besonderer Gruß und eine Danksagung ging mit diesem Abend an alle Ehrenamtlichen der Telefonseelsorge Ostwestfalen, die sich seit nun 35 Jahren engagieren und mit Rat, Tat und Herz mitwirken. Spenden am Ende des Konzerts werden dem Förderverein der TSOW zu Gute kommen, um künftige Projekte der Telefonseelsorge zu unterstützen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6499091?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F