Mo., 20.05.2019

90 Besucher erleben gelungene Premiere von »Die Arroganten« in Bad Oeynhausen Kabarettensemble lotet Grenzen aus

Gelungene Premiere des Ensembles »Die Arroganten« am Samstag in der Druckerei: Als konträres Duo des bodenständigen Arbeiters und der etwas eingebildeten Bildungsbürgerin bringen Thomas Streipert und Susanna Traut das Publikum zum Lachen.

Gelungene Premiere des Ensembles »Die Arroganten« am Samstag in der Druckerei: Als konträres Duo des bodenständigen Arbeiters und der etwas eingebildeten Bildungsbürgerin bringen Thomas Streipert und Susanna Traut das Publikum zum Lachen. Foto: Lydia Böhne

Von Lydia Böhne

Bad Oeynhausen/Löhne  (WB). 90 Besucher wollten am Freitagabend sehen, was das frisch formierte Kabarettensemble »Die Arroganten« zu bieten hat. In der Druckerei feierten Susanna Traut, Thomas Streipert und Lars Schulte eine gelungene Premiere – auch wenn der Begrüßungsapplaus von Susanna Traut zunächst strikt unterbunden wurde.

»Bitte keinen Applaus«, sagte Susanna Traut in das beginnende Klatschen des Publikums hinein. »Diese Vorstellung sollte eigentlich aus Gewissensgründen gestrichen werden, weil mein Partner aus dieser unsäglichen Stadt mit ›L‹ kommt«, fuhr sie erzürnt fort. Mit erhabenem Blick und gewählter Ausdrucksweise verkörperte sie die Bad Oeynhausener Bildungsbürgerin des sogenannten Mittelstandes.

Ihr Gegenspieler Peter Streipert mimte mit sächsischem Dialekt den bodenständigen Handwerker aus der Stadt mit »L«: Löhne. Damit klar ist, wer zu welchem Lager gehört, wurde die kleine Stellwand auf der Seite von Susanna Traut mit einem O für Osten und auf der Seite von Thomas Streipert mit einem W für Westen versehen.

Denn obwohl die Rolle von Peter Streipert manch ausgedientes Ossi-Klischee erfüllt, liegt Bad Oeynhausen östlicher als die Nachbarstadt Löhne. Wer soll da noch durchblicken, wenn beide Städte auch noch in einer Region liegen, die sich Ostwestfalen nennt? Gleich zu Beginn stellten »Die Arroganten« sämtliche Grenzvorstellungen auf die Probe.

Eine Frage des Standpunktes

Lars Schulte, der dritte Part des Kabarettensembles, nahm indes die Rolle des Regisseurs ein, der seinen Kollegen manches Mal auf die Sprünge half, wenn sie sich im Morast der politischen Irrungen und Wirrungen verlaufen hatten. Trotzdem ließ der Ost-West-Konflikt das Trio nicht los. »Es kommt drauf an, wo man steht. Für Amerika ist Europa der Osten«, sinnierte Thomas Streipert, während er eine Leiter in den »Volx-Farben« Schwarz-Rot-Gold bepinselte.

Susanna Traut, überzeugt von ihren Ansichten, geriet immer wieder in Meinungsverschiedenheiten mit Thomas Streipert. Die Themen waren vielfältig. Mal philosophierten sie über die Geschlechterrollen, mal über das Zugeständnis gegenseitigen Respekts oder die Umweltbilanz eines E-Bikes. »Von welchem Kohlekraftwerk bekommt denn dein Bike seinen Strom?«, fragte Streipert herausfordernd. Dafür sei sie wenigstens Mitglied der Grünen Damen, entgegnete ihm Susanna Traut. »Soll ich jetzt zu den bunten Handwerkern gehen oder wie?«, konterte Streipert.

Monologe mit einigen Längen

Auch wenn einige Beiträge in Monologform ihre Längen hatten und die cleveren Pointen nicht sofort ersichtlich waren, brachte das Ensemble das Publikum mit heiteren Szenenspielen auf seine Seite. Für eine Zeitreise, die die Kommunikationsentwicklung parodiert, ernteten »Die Arroganten« viele Lacher und Zwischenapplaus. Von Briefen, die den Gefühlen in der Romantik Ausdruck verleihen, hangelten sich die Darsteller bis in das digitale Zeitalter, in dem nur noch per Smartphone und Abkürzungen kommuniziert wird: HA SE – Habe Sehnsucht nach dir.

Neckisch, nachdenklich und manchmal philosophisch – mit verschiedenen Herangehensweisen näherte sich das Trio geschickt aktuellen Themen weltweiter und kommunaler Politik. Bleibt zu hoffen, dass dies nur der gelungene Auftakt zahlreicher weiterer Auftritte des Kabarettensembles war.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6624068?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F