Sa., 25.05.2019

Baustein-System: Studie zur Sanierung der Außensportanlagen am Schulzentrum Süd 11,6 Millionen Euro Bausumme

Von Claus Brand

Bad Oeynhausen (WB). Die Außensportanlage im Schulzentrum Süd ist in großen Teilen marode. Darüber besteht im Sportausschuss Einigkeit. Ebenso dazu, dass es ein Glücksfall wäre, alle Bausteine der Machbarkeitsstudie für die Neugestaltung – Infokasten – umsetzen zu können, am besten mit Fördergeldern. Derzeit sind aber keine Programme aufgelegt, für die man Anträge stellen könnte.

Das hat der Beigeordnete für Bürgerdienste, Stefan Tödtmann, am Donnerstag im Sportausschuss verdeutlicht. In vorherigen Sitzungen war klar geworden, dass die Stadt vorbereitet sein sollte, um bei einer Neuauflage von Fördertöpfen handeln zu können. Basis dafür ist nun die Machbarkeitsstudie mit einer großen Lösung, deren Umsetzung etwa 11,6 Millionen Euro kosten würden. In sie eingeflossen sind auch Anregungen aus einem Workshop mit 44 Teilnehmern aus 21 Vereinen und Gruppen im März.

Im Idealfall 50 Prozent Fördermittel

Auf Anfrage erklärte Tödtmann am Freitag, dass man für den Idealfall auf einen Förderanteil für das Konzept, aber auch einzelne Bausteine, um 50 Prozent hoffe. Er unterstrich: »Die aktuelle Vorgehensweise eröffnet uns die Option, auch für die Umsetzung einzelner Bausteine in Zukunft Fördergelder beantragen zu können, ohne durch einen solchen Schritt die Umsetzung des Gesamtkonzepts möglicherweise in Frage zu stellen.« Schon im Haushalt 2019 seien Mittel eingestellt gewesen, um die dringendsten Maßnahmen auf der Anlage planen und auch baulich umsetzen zu können. Als Beispiel dafür nannte er die Umgestaltung des Tennenplatzes zu einem Kunstrasenfeld. Fördertöpfe: Fehlanzeige.

Am Donnerstag wurde aus dem Kreis der Ausschuss-Mitglieder unterstrichen, dass ein dringender Sanierungsbedarf in einzelnen Bereichen der Sportanlage ohnehin bestehe und man die Maßnahmen auch angehen müsse, notfalls ohne Fördergelder. Zu den Bausteinen der Studie gab es breite Zustimmung, von der Mehrheit der Mitglieder verbunden mit dem Wunsch, dazu in den Fraktionen im Detail beraten zu wollen. Dies soll mit Ausblick darauf erfolgen, in der nächsten Sitzung, voraussichtlich im Herbst, auch Entscheidungen zu treffen. Damit ist die Hoffnung verbunden, mit Blick auf das Haushaltsjahr 2020 auch Förderanträge stellen zu können.

Landesleistungsstützpunkt Paralympics mit bundesweiter Bedeutung

Beim Blick auf Fördergelder will die Stadt laut Tödtmann auch die Weiterentwicklung als Landesleistungsstützpunkt Paralympics im Auge behalten: »Ziel ist, eine bundesweite Bedeutung zu erreichen.« Die Anerkennung auf Landesebene war 2017 erfolgt.

Über die Sanierung der Anlage mit Schaffung eines breiten und vielfältigen Sportangebotes für alle Bevölkerungsschichten hinaus ist es Ziel, so den Sport als Integrationsfaktor zu stärken, für mehr soziale Kontrolle zu sorgen und das Ausmaß von Zerstörungswut zu reduzieren. Die Bausteine des Sportzentrums sollen insgesamt als Baustein für die Entwicklung zur »Stadt für Gesundheit, Kultur und Sport« dienen.

Mögliche Bausteine der neuen Sportanlage im Schulzentrum Süd

Dirk Nagel (Landschaftsarchitekt) und Bert Tilicke (Architekt) haben die Machbarkeitsstudie – Beitrag oben – im Sportausschuss vorgestellt. Im Überblick wesentliche Neuerungen (in Klammern Ergänzungen aus dem Workshop im März):

- Leichtathletikbereich – Werferanlage/Kunstrasenfeld: Aus dem Tennenplatz würde ein Kunststoffrasenfeld (Erweiterung Sanitärgebäude und Neubau der Werferanlage, Integration Materiallager und Wettkampfbüro; Unterstand, Wetterschutz an Diskus- und Hammerwurfanlage; Integration von Bogensport im Werferfeld und Aufstellung Materialcontainer; barrierefreie Erschließung).

- Leichtathletikbereich/ Kombifelder : Vorgesehen ist eine Sanierung des Kunststofffeldes für Fußball, Tennis, Streetball, Basketball, Handball, Volleyball und Hochsprung: Entstehen soll eine Weitsprunganlage mit einer Erweiterung für Beachvolleyball. Auf der Springeranlage soll der Kunststoffbelag saniert werden (barrierefreie Erschließung).

- Stadion : Der Rasenplatz soll saniert werden. Dies gilt auch für die Laufbahnen sowie Rinnen und Einfassungen (Verlängerung des Wurfsegmentes der Kugelstoßanlage im Norden von 20 auf 24 Meter; Erhalt der beiden Einstichkästen für den Stabhochsprung; Erhalt/Erneuerung der überdachten Tribüne; barrierefreie Erschließung; Flutlichtanlage).

- Freilufthalle/Multifunktionsfläche : in erster Linie soll hier der Rollkunstlauf (RRC Lohe) angesiedelt werden (so Vergrößerung der Anlage gemäß Turniersportvorgaben für den Rollkunstlauf; Multifunktionalität für weitere Sportarten wie Streetball, Skaten, Rollhockey, Fußball; Wetterschutz für Beteiligte an Wettkämpfen durch überdachte Tribüne und Umlauf; Integration eines Geräteraumes; Möglichkeit für Bouldern an Hallenwand; Angebote Calisthenics, Koordinations- und Gleichgewichtstraining).

- Multisporthalle Indoor : Die vorgesehenen Nutzungen sind über drei Etagen verteilt. So befinden sich Schießstand und Technik zum Beispiel im Untergeschoss, Laufbahn und Café im Erdgeschoss sowie Aktionsräume (unter anderem für Gymnastik) im ersten Obergeschoss). Die weiteren Nutzungen verteilen sich so:

Sport : Sechs mal 60 Meter Laufbahnen, Weitsprunggrube, Hochsprung- und Stabhochsprung, Kugelstoßen, Kraftraum, Kursraum; Wettbewerb/Sportfeste : Wettkampfbüro, sechs Mannschafts-Umkleideräume, zwei Betreuer-/Richter-Umkleideräume, Lagerflächen, WC, Sanitätsraum, Behinderten-WC, zwei Behindertenumkleiden und Duschen; sonstige Infrastruktur : Sporttreff, Bistro, Café, Vereinsraum Leichtathletik, Platzwart, Technikräume, Besprechung, Turnierorganisation; Schießanlage : separater Eingang, sechs Bahnen Kleinkaliber/Luftgewehr, Lager- und Sicherheitsräume, WC, Vereinsräume, optional Indoor-Bogenschießen.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6638691?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F