Mo., 23.09.2019

Bad Oeynhausen: Todesursache unklar – Mordkommission ermittelt Leichenfund unter Terrasse

Unter dieser Terrasse einer Bäckerei-Filiale am Rande der Innenstadt ist der Leichnam entdeckt worden.

Unter dieser Terrasse einer Bäckerei-Filiale am Rande der Innenstadt ist der Leichnam entdeckt worden. Foto: Wilhelm Adam

Von Claus Brand

Bad Oeynhausen (WB). Ob es sich um ein Gewaltverbrechen, eine Selbsttötung oder einen natürlichen Tod handelt, ist im Zusammenhang mit einem Leichenfund in Bad Oeynhausen unklar.

Entdeckt worden ist der männliche Leichnam am Freitag unter der Terrasse einer Bäckerei-Filiale (»Karlchen’s Backstube«) am Rande der Bad Oeynhausener Innenstadt. Die Identität der Person ist bislang ungeklärt. Die Ermittlungen hat inzwischen die Mordkommission »Terrasse« übernommen. Deren Leiter Jürgen Kolin erklärte am Sonntag: »Bislang haben wir die Identität des Mannes nicht klären können. Wir prüfen, ob es sich um ein Kapitalverbrechen handeln könnte. Mehr Aufschluss erwarten wir durch die Obduktion.« Sie soll in dieser Woche erfolgen.

»Die Mitarbeiter waren geschockt«

»Das ist dramatisch. Die Mitarbeiter waren geschockt«, sagte Simone Böhne am Sonntag im Gespräch mit dieser Zeitung. Mit ihrem Bruder Karsten Krüger ist sie Geschäftsführerin von »Karlchen’s Backstube« mit Sitz in Löhne (Kreis Herford). Mit der Filiale an sich habe der Fund nichts zu tun, erklärte sie weiter. Sie hofft darauf, dass die Mitarbeiter der Filiale in den nächsten Tagen nicht immer wieder auf den Fund angesprochen werden.

Nach ihrer Beschreibung war man zunächst davon ausgegangen, dass sich unter der Terrasse möglicherweise ein Wespennest befinde, was für eine Außen-Gastronomie und für die Jahreszeit generell nicht ungewöhnlich sei. Der Hausmeister des Unternehmens und ein Fachmann in Sachen Schädlings-Bekämpfung hätten dann die schreckliche Entdeckung gemacht. Ein Mitarbeiter des Handwerksbetriebes habe am Freitagvormittag die Polizei verständigt. »Man sieht so etwas sonst nur im Film«, sagte Simone Böhne. Das Löhner Unternehmen ist an diesem Filial-Standort, der Ende 2018 in Betrieb genommen worden ist, Mieter der Immobilie.

Siebenköpfige Mordkommission

Beamte des Kriminalkommissariates I der Mindener Polizei haben sich am Freitag zuerst vor Ort ein Bild gemacht. In Abstimmung mit dem Polizeipräsidium in Bielefeld ist dann die siebenköpfige Mordkommission gebildet worden. Der Zustand des Leichnams soll den Rückschluss zulassen, dass er dort bereits über einen längeren Zeitraum gelegen hat.

Der Bereich unter der Terrasse der Bäckerei-Filiale, wo der Leichnam gefunden wurde, ist nur von der rückwärtigen Gebäudeseite aus zugänglich. Von der Polizei am Freitag vorgenommene Absperrungen sind wieder entfernt worden. Der Geschäftsbetrieb der Filiale nahe des Bad Oeynhausener Südbahnhofes läuft regulär.

Hinweise erbittet die Polizei an jede Dienststelle oder die Mordkommission, Telefon 0521/5450.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6951060?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F