Mo., 16.03.2020

Stadt Bad Oeynhausen ordnet weitere Einschränkungen im öffentlichen Leben an Einlasskontrollen am Werre-Park – Rathäuser geschlossen

Die Stadt Bad Oeynhausen hat den neuen Erlass des Landes zu weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen in einer neuen Allgemeinverfügung für das Stadtgebiet umgesetzt.

Die Stadt Bad Oeynhausen hat den neuen Erlass des Landes zu weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen in einer neuen Allgemeinverfügung für das Stadtgebiet umgesetzt. Foto: Louis Ruthe

Bad Oeynhausen (WB). Die Stadt Bad Oeynhausen hat den neuen Erlass des Landes zu weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen in einer neuen Allgemeinverfügung für das Stadtgebiet umgesetzt.

Damit müssen auch in Bad Oeynhausen Bars, Clubs, Diskotheken und Fitnessstudios schließen. Bereits am Samstag hatte die Stadt die Schließung des GOP, des Kinos und der Bali-Therme verfügt.

Besonders einschneidend sind die neuen Veränderungen für den Werre-Park. Durch die Landesverfügung muss der Werre-Park gemäß dem Erlass seine Eingänge reduzieren und an den drei verbleibenden Eingängen Desinfektionsmöglichkeiten einrichten. Zudem müssen Besucher laut der neuen Verordnung bei einer Eingangskontrolle den Grund ihres Einkaufs angeben.

„Damit soll sichergestellt werden, dass wie vom Land vorgeschrieben nur Dinge des dringenden oder täglichen Bedarfs eingekauft werden können“, teilt die Stadt mit. Die Sitzmöglichkeiten werden gesperrt und für Restaurants und Cafés innerhalb des Werre-Parks gelten die Vorgaben des Landeserlasses. Das Centermanagement ist auf Anfrage dieser Zeitung am Montag nicht zu erreichen gewesen.

Rathäuser von nun an geschlossen

Mit dem neuen Erlass des Landes hat die Stadt Bad Oeynhausen auch entschieden, die Rathausstandorte zu schließen. Vorab vereinbarte Termine wie zum Beispiel Trauungen können unter den besonderen Hygienebestimmungen, die zum Beispiel den Abstand zwischen den Personen regeln, stattfinden. Beschränkungen gibt es dadurch in jedem Fall bei der Anzahl der Personen, die mit ins Trauzimmer gehen kann.

Auch seit Langem terminierte Gespräche in der Rentenstelle sind unter diesen Auflagen möglich. Die Dienststellen der Verwaltung sind zu den gewohnten Öffnungszeiten telefonisch oder per E-Mail zu erreichen. Auch die Stadtwerke Bad Oeynhausen schließen ihr Kundencenter, um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus‘ einzudämmen. Auch hier ist der Kontakt telefonisch oder per E-Mail weiterhin möglich.

Die neue Allgemeinverfügung finden Sie hier .

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7329856?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F