Jüngste Corona-Schutzverordnung macht es möglich
Im Werre-Park öffnen mehr Läden

Bad Oeynhausen (WB). Die jüngste Coronaschutzverordnung der Landesregierung lässt es zu: Im Werre-Park dürfen von Montag, 20. April, an deutlich mehr Geschäfte öffnen, als es bislang der Fall war.

Samstag, 18.04.2020, 14:00 Uhr
Torben Schultz ist Center Manager im Werre-Park in Bad Oeynhausen. Von Montag, 20. April, an können dort wieder mehr Läden öffnen. Foto: Claus Brand/Archiv
Torben Schultz ist Center Manager im Werre-Park in Bad Oeynhausen. Von Montag, 20. April, an können dort wieder mehr Läden öffnen. Foto: Claus Brand/Archiv

„Ein großes Zugeständnis der Politik“

„Wir freuen uns sehr über diese Entscheidung, die in der Krise ein großes Zugeständnis der Politik an Handel und Bürger ist“, sagt Center Manager Torben Schultz. Er appelliert an alle Kunden, sich an die Spielregeln der Verordnung zu halten, die dies möglich machen würden. Schultz: „Es geht um den reinen Einkauf im Center. Das Verweilen ist laut Verordnung untersagt.“ Bänke in der Ladenstraße seien deshalb weiter gesperrt. Der Sicherheitsdienst werde die Einhaltung der Schutzbestimmungen genau im Auge behalten. Das Ordnungsamt der Stadt werde Kon­trollen vornehmen. Im Ex­tremfall werde bei Verstößen die Polizei verständigt. Alle Beteiligten hätten es in der Hand, diese Öffnung durch ihr Verhalten, auch für die Händler, nicht zu gefährden.

Größere Läden bleiben geschlossen

Bislang geöffnet sind „Edeka“, „DM“, „Müller“, „Fielmann“, der „OBI“-Baumarkt (mit separatem Zugang), die Apotheke und „By Hasso“ (Smoke Store). Der Centermanager: „Wie andernorts auch dürfen von Montag an laut Verordnung alle Geschäfte weiterhin nicht öffnen, die mehr als 800 Quadratmeter Verkaufsfläche haben.“ Das gelte im Werre-Park für „Saturn“, „Teddy Toys“, „C&A“, „H&M“, „TK Maxx“ und „Decathlon“. Bei einem weiteren Mieter lief Freitag die Prüfung mit Blick auf die Größe der Fläche. Ebenso sind nach der jüngsten Verordnung von der Öffnung weiterhin drei Friseure, zwei Anbieter von Maniküre/Fußpflege, das Casino, das Kino und die benachbarte Spielothek sowie das Fitness-Studio und die Kampfsportschule im Center ausgeschlossen. Die übrigen Einzelhändler können nach Angaben von Schultz von Montag an öffnen.

Abstands- und Hygienemaßnahmen

Neben einer Reihe weiterer Vorgaben, so mit Blick auf Abstands- und Hygienemaßnahmen, gelte, dass sich rechnerisch eine Person pro zehn Quadratmeter Verkaufsfläche im Werre-Park aufhalten dürfe. Schultz: „Auf den Werre-Park hochgerechnet sind das von Montag an etwa 3000 Menschen gleichzeitig.“ Durch die Kundenzählanlagen an den Eingängen könne man das sicherstellen. Auch wenn man darauf vorbereitet sei, rechne er mit Blick auf die zurückliegenden Wochen zum Auftakt nicht mit einem Kundenandrang in dieser Größenordnung. Schultz: „Auf die Einhaltung der Regelungen der Kontaktsperre wird geachtet werden.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7375124?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
FC Bayern überrollt Barça - Nach irrem 8:2 auf Endspielkurs
Der FC Bayern München hatte keine Mühe mit dem FC Barcelona und erreichte locker das Halbfinale.
Nachrichten-Ticker