Organisatoren in Bad Oeynhausen fällt Entscheidung nicht leicht
City-Biathlon im Juni abgesagt

Bad Oeynhausen (WB). Es sollte 2020 der Programm-Höhepunkt im Werre-Park werden, der 1. City-Biathlon in Bad Oeynhausen. Aufgrund der Corona-Epidemie haben sich die Verantwortlichen des Werre-Parks und des Stadtsportverbandes (SSV) aber entschlossen, die Veranstaltung, geplant für Samstag, 6. Juni, abzusagen.

Dienstag, 21.04.2020, 12:00 Uhr
Be der Präsentation der Biathlontour sind sie voller Vorfreude auf die für den 6. Juni geplante Veranstaltung (von links) Center Manager Torben Schultz, Stadtsportverbandsvorsitzender Hans Milberg, Rainer-Müller Held (Vorstand Stadtsportverband) und Tourorganisator Martin Bremer. Nun ist das Event in Folge der Corona-Pandemie abgesagt worden. Foto: Dominik Rose/Archiv
Be der Präsentation der Biathlontour sind sie voller Vorfreude auf die für den 6. Juni geplante Veranstaltung (von links) Center Manager Torben Schultz, Stadtsportverbandsvorsitzender Hans Milberg, Rainer-Müller Held (Vorstand Stadtsportverband) und Tourorganisator Martin Bremer. Nun ist das Event in Folge der Corona-Pandemie abgesagt worden. Foto: Dominik Rose/Archiv

Nach sorgfältiger Prüfung

Torben Schultz, Center Manager, und der Stadtsportverbandsvorsitzende Hans Milberg, der sich derzeit in der Gollwitzer-Meier-Klinik von einer Herzoperation erholt, sind sich in ihrer Entscheidung einig: „Aufgrund der unklaren zukünftigen Situation in Sachen Corona wollen wir schon heute die Veranstaltung absagen, aber nicht komplett ausfallen lassen.“ Sie rechnen damit, dass das Infektionsgeschehen im Mai/Juni eine Ausrichtung der Veranstaltung verhindern könne. In einer Erklärung heißt es: „Wir haben nach bestem Wissen und Gewissen und nach einer sorgfältigen Prüfung der Situation und unter Berücksichtigung der augenblicklichen Lage so entschieden.“ Die Entscheidung sei nicht leicht gefallen, zumal Martin Bremer von der Agentur inMotion aus Remagen bereits mit Sponsoren und anderen Vertragspartnern finanzielle Vereinbarungen getroffen habe und bereits gemeinsam erhebliche Vorbereitungen getroffen worden seien.

Event soll nachgeholt werden

Schultz und Milberg betonen, dass die Veranstaltung auf jeden Fall zu einem noch nicht feststehenden Zeitpunkt nachgeholt wird: „Vielleicht bekommen wir es noch im Herbst diesen Jahres hin, dass wir das Event austragen können.“ Mit Blick auf die zahlreichen Teilnehmer, die für das erste Biathlon-Spektakel bereits ihre Meldung abgegeben haben, heißt es: „Wir haben die Teilnehmer und Gruppen registriert und sie sollen dann eine neue Start-Chance bekommen.” Sei es nicht möglich, die Veranstaltung noch 2020 auszurichten, „dann setzten wir auf 2021, vielleicht im Juni, wenn eigentlich der 2. City-Biathlon gestartet werden sollte“, heißt es. Schließlich sei man dies den zahlreichen Biathlon-Fans und den interessierten Sportschützen schuldig. Die Gesundheit der Teilnehmer stehe aber an erster Stelle.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7378166?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Wie valide sind die Corona-Schnelltests?
Von Beginn der Woche an sollen alle, die es wollen, ohne besonderen Anlass untersuchen können, ob sie mit dem Coronavirus infiziert sind und möglicherweise andere anstecken könnten.
Nachrichten-Ticker