Schülerfirma der Europaschule Bad Oeynhausen erweitert Sortiment in der Corona-Krise
Mundschutz im Kurstadt-Design

Bad Oeynhausen  (WB). Passend zur Corona-Krise hat die Schülerfirma der Europaschule neue Produkte im Angebot: Seit Freitag können neben T-Shirts, Hoodies, Taschen und Co. auch Mundschutze mit Bad-Oeynhausen-Motiven geordert werden. Diese sind jederzeit online unter der Adresse badoeynhausen.shop erhältlich. Voraussichtlich ab Ende dieser Woche soll es zusätzlich eine kleine Menge im Ladenlokal in der Viktoriapassage geben.

Dienstag, 28.04.2020, 06:30 Uhr
Seit einigen Tagen hat die Schülerfirma der Europaschule auch Mundschutze mit verschiedenen Bad-Oeynhausen-Motiven in ihrem Sortiment. Foto:
Seit einigen Tagen hat die Schülerfirma der Europaschule auch Mundschutze mit verschiedenen Bad-Oeynhausen-Motiven in ihrem Sortiment.

Dass das Warensortiment der Schülerfirma nun auch Gesichtsmasken umfasst, verdankt das Unternehmen laut Betreuungslehrer Simon Bäumer dem Kooperationspartner Spreadshirt. Das Produkt „Mundschutz“ sei am Freitagabend auf Drängen der diversen Shops, die Spreadshirt betreut, freigeschaltet worden. „Erst seitdem ist es auch bei uns zu kaufen“, betonte Simon Bäumer.

Gute Resonanz auf neues Produkt

Die bisherige Resonanz sei gut. „Aktuell haben wir bereits mehr als 30 Masken verkauft“, sagte der Lehrer am Montag im Gespräch mit dieser Zeitung. Er habe den Eindruck, dass die Menschen sich die Maske als modisches Accessoire gerne kaufen und sie als schöne Zusatzmaske zu den handgenähten oder einfachen Masken aus dem Supermarkt hoffentlich auch gerne tragen.

„Weil der Preis auch aus unseren Augen recht hoch ist, bieten wir in unserem Ladenlokal zudem von der Schulgemeinschaft genähte Masken für einen günstigeren Preis an – jedoch ohne Bad-Oeynhausen-Motiv“, sagte Simon Bäumer. Auf die Preisgestaltung im Onlineshop habe die Schülerfirma kaum Einfluss. Offensichtlich seien die Produktionskosten, die Spreadshirt für die Mundschutze zahlen müsse, aber recht hoch. Ein Blick auf badoeynhausen.shop ergibt, dass die Mundschutze mit Kurstadt-Motiven derzeit zum Stückpreis von 13,49 Euro erworben werden können.

„Wir können fast alle unsere regulären Motive auf die Masken aufbringen lassen“, erläuterte der Betreuungslehrer. Im Onlineshop sei es sogar gegen einen geringen Aufpreis möglich, die Masken zu personalisieren. Es könne beispielsweise individuell ein Name oder ein Spruch ergänzt werden.

Lehrer nähen Stoffmasken selbst

Was es mit den von der Schulgemeinschaft genähten Masken auf sich hat, erläuterte Brigitte Oswald, Didaktische Leitung der Europaschule, im Gespräch mit dieser Zeitung. Bereits zu Beginn der Corona-Krise hätten sich verschiedene Lehrerinnen und Lehrer zusammengefunden, um nach einfachen Schnittmustern selbst Mundschutze zu nähen.

„Innerhalb des Kollegiums sind diese Masken sehr beliebt“, sagte Brigitte Oswald. Schließlich sei die Idee entstanden, überzählige Mundschutze in den Verkauf der Schülerfirma in der Viktoriapassage zu geben. Die Lehrerin: „Wir haben uns bislang nur noch nicht auf einen Verkaufspreis geeinigt.“

In diesem Zusammenhang weist Simon Bäumer auf die wegen der Corona-Krise geänderten Öffnungszeiten des Ladens der Schülerfirma hin: Diese sind donnerstags und freitags von 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr.

Ordnungsamt kontrolliert

Von einer großen Unsicherheit im Zusammenhang mit der seit Montag insbesondere im Einzelhandel und im öffentlichen Nahverkehr geltenden Maskenpflicht wusste Volker Müller-Ulrich am Montag zu berichten. „Ich habe dazu heute viele Anrufe – sowohl von Privatleuten als auch von Einzelhändlern entgegengenommen“, sagte der Stadtsprecher.

Auch der Außendienst des Ordnungsamtes habe die Einhaltung der Maskenpflicht im Blick, die aus der jüngst erweiterten Coronaschutzverordnung des Landes NRW resultiert. Volker Müller-Ulrich: „Im Rahmen der üblichen Kontrollen weisen wir sowohl die Kunden als auch die Ladeninhaber darauf hin, dass die Maskenpflicht einzuhalten ist.“ Zusätzliche Kontrollen gebe es deshalb allerdings nicht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7386840?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Rentner schießt auf Nachbarn
Justizbeamte brachten den gehbehinderten Angeklagten von der Pflegeabteilung der Justizvollzugsanstalt Hövelhof zum Landgericht nach Detmold, wo sich der 76-Jährige am Montag verantworten musste. Foto: Althoff
Nachrichten-Ticker