Auch „Fools Garden“ verschiebt Auftritt in Bad Oeynhausen um ein Jahr – „Cat Ballou“ neu im Line-up
„Fury“ sagt für die Parklichter 2021 zu

Bad Oeynhausen  (WB). Nach der coronabedingten Absage der Parklichter 2020 herrscht nun Klarheit, wie es im nächsten Sommer weitergeht: Die Bands „Fury in the Slaughterhouse“ und „Fools Garden“ werden ihre für diesen Sommer geplanten Auftritte im Kurpark von Bad Oeynhausen um ein Jahr verschieben. Beim Konzert-Freitag zum Auftakt der Parklichter 2021 – dann in der Zeit vom 13. bis 15. August – ist zudem die Band „Cat Ballou“ mit dabei.

Donnerstag, 11.06.2020, 06:30 Uhr
Obwohl die Parklichter 2020 coronabedingt abgesagt wurden, müssen die Fans nicht auf „Fury in the Slaughterhouse“ verzichten. Sie müssen sich nur etwas gedulden. Die Band holt ihren Auftritt ein Jahr später als Headliner der Parklichter 2021 nach. Foto: Martin Huch
Obwohl die Parklichter 2020 coronabedingt abgesagt wurden, müssen die Fans nicht auf „Fury in the Slaughterhouse“ verzichten. Sie müssen sich nur etwas gedulden. Die Band holt ihren Auftritt ein Jahr später als Headliner der Parklichter 2021 nach. Foto: Martin Huch

„Ich freue mich, dass es gelungen ist, ‚Fury in the Slaughterhouse‘ und ‚Fools Garden‘ für die Parklichter 2021 zu verpflichten“, sagte Staatsbadgeschäftsführerin Beate Krämer im Gespräch mit dieser Zeitung. Immerhin seien bereits mehr als 5000 Tickets für die ursprünglich am 7. August 2020 geplanten Auftritte der beiden Bands verkauft gewesen, als die Corona-Pandemie und das damit bis mindestens Ende August einhergehende Verbot von Großveranstaltungen in NRW den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung machten.

Vorverkauf für Konzert-Freitag 2021 läuft

Auch die für die Parklichter 2020 gebuchte Band „Fools Garden“ verschiebt ihren Auftritt in Bad Oeynhausen um ein Jahr.

Auch die für die Parklichter 2020 gebuchte Band „Fools Garden“ verschiebt ihren Auftritt in Bad Oeynhausen um ein Jahr. Foto: Sabrina Feige

Der Vorverkauf für den neuen Termin 2021 ist laut Beate Krämer soeben gestartet. Die bereits für den Konzert-Freitag 2020 gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Dass sich der Termin für das Parklichter-Festival im nächsten Sommer um eine Woche verschiebt – traditionell ist die Veranstaltung am ersten August-Wochenende – sei ein Zugeständnis an „Fury in the Slaughterhouse“.

„An unserem eigentlichen Parklichter-Wochenende ist die Band in Süddeutschland unterwegs. Eine Woche später ist sie wieder im Norden“, sagte Beate Krämer. Der neue Festivaltermin habe auch Vorteile. „Mit dem letzten Ferienwochenende haben wir einen Termin gefunden, an dem potenziell sehr viele Ticketinhaber zur Veranstaltung kommen können“, betonte die Staatsbadgeschäftsführerin.

Wer beim Konzert-Freitag am 13. August 2021 dabei sein möchte, sollte mit dem Ticketkauf nicht allzu lange zögern. „Es wird sicherlich der eine oder andere sein für 2020 gekauftes Ticket zurückgeben, weil ihm der Termin 2021 nicht passt. Wir gehen aber davon aus, dass die meisten ihre Eintrittskarten behalten werden“, sagte Beate Krämer.

Das habe zur Folge, dass nur etwa 1000 bis 1500 Tickets für den Konzert-Freitag 2021 in den Verkauf gehen. Die Staatsbadgeschäftsführerin: „Laut Sicherheitskonzept dürfen beim Open-Air-Konzert maximal 7000 Leute in den Kurpark – inklusive Mitarbeiter und Künstler.“

Band „Cat Ballou“ ist neu im Line-up

Neu im Line-up für die Parklichter 2021 ist die Band „Cat Ballou“. An dieser Formation führt besonders im Kölner Karneval kein Weg vorbei.

Neu im Line-up für die Parklichter 2021 ist die Band „Cat Ballou“. An dieser Formation führt besonders im Kölner Karneval kein Weg vorbei.

Dass es der Veranstaltungsagentur Vibra aus Bielefeld gelungen ist, „Cat Ballou“ als dritte Band für die Parklichter 2021 zu verpflichten, sieht Beate Krämer als Gewinn.

An den Katzen, wie „Cat Ballou“ auch genannt werden, führe beim Kölner Karneval kaum ein Weg vorbei. Die Musiker sängen auf Kölsch, ihre Songs hätten einen „modernen, internationalen Sound“. So zelebriere die Band ihren offenen und ehrlichen Lokalpatriotismus.

Außer dem ungewohnten Termin soll bei den Parklichtern 2021 nach Angaben der Staatsbadgeschäftsführerin möglichst alles beim Alten bleiben. „Die Besucher können sich auf eine Veranstaltung in dem Rahmen freuen, den sie aus den Vorjahren gewohnt sind“, sagte Beate Krämer. Dazu gehöre etwa das traditionelle Feuerwerk am Festivalsamstag. Auch den Familiensonntag solle es nach aktuellem Stand geben.

Außer der Staatsbadgeschäftsführerin ist auch Bürgermeister Achim Wilmsmeier erleichtert über die gefundene Lösung. „Ich bin froh, dass wir uns nach der Absage der diesjährigen Parklichter jetzt auf das nächste Jahr freuen können“, sagte Achim Wilmsmeier. Der Termin am Ferienende komme sicher gerade Familien mit Schulkindern zugute.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7444761?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Feuerwehreinsatz am Loom
Seit 19.45 Uhr ist die Feuerwehr am Bielefelder Loom im Einsatz. Foto: Christian Müller
Nachrichten-Ticker