Dr. Volker Brand (61) ist Bürgermeister-Kandidat der Grünen – Ratskandidaten gewählt
„Stadt braucht ein Wir-Gefühl“

Bad Oeynhausen (WB). Die Bad Oeynhausener Grünen gehen mit einem eigenen Bürgermeister-Kandidaten in die Kommunalwahl am 13. September. Dr. Volker Brand, Fraktionschef der Grünen im Rat, tritt zum ersten Mal an.

Mittwoch, 24.06.2020, 03:36 Uhr aktualisiert: 24.06.2020, 05:00 Uhr
Bürgermeisterkandidat Dr. Volker Brand (Achter von rechts) und einige der Kandidaten der Bad Oeynhausener Grünen für den Stadtrat (von links): Laura Ellen Smaczny, Norbert Heinrich, Christian Fitte, Tobias Wolf, Beate Baron, Andreas Edler, Luca-Marie Weigelt, Ludger Mogge, Karl-Heinz Weigelt, Gesine Wiethüchter-Weigelt, Thomas Dippert, Dr. Helgard Bauhardt, Ingrid Schley, Alexandra Edler und Thomas Fritz. Gewählt wurde in der Aula im Schulzentrum Süd.  Foto: Finn Heitland
Bürgermeisterkandidat Dr. Volker Brand (Achter von rechts) und einige der Kandidaten der Bad Oeynhausener Grünen für den Stadtrat (von links): Laura Ellen Smaczny, Norbert Heinrich, Christian Fitte, Tobias Wolf, Beate Baron, Andreas Edler, Luca-Marie Weigelt, Ludger Mogge, Karl-Heinz Weigelt, Gesine Wiethüchter-Weigelt, Thomas Dippert, Dr. Helgard Bauhardt, Ingrid Schley, Alexandra Edler und Thomas Fritz. Gewählt wurde in der Aula im Schulzentrum Süd. 
Bitte vollenden Sie, Herr Brand

Dass ich Bürgermeister werde...

...wünschen sich viele Menschen dieser Stadt, mit denen ich rede. Das bestärkt mich.

Grundsätze grüner Politik sind vor Ort...

...als Bürgermeister besser durchzusetzen.

Dass die Bad Oeynhau­sener Grünen lange auf Kandidatensuche waren...

...war auch Ausdruck des offenen Bewerbungsverfahrens.

Meine Frau sagt zu meiner Kandidatur...

... Ich bin an Deiner Seite.

Meine erste Entscheidung als Bürgermeister wäre...

...meine Schüler*innen ins Rathaus einzuladen.

Eine schwarz-grüne Mehrheit im Stadtrat...

...ist ein mögliches Wahlergebnis.

...

Aufgrund der Corona-Pandemie zunächst verschoben, konnten am Montagabend in der Aula im Schulzentrum Süd neben dem Bürgermeister-Kandidaten unter anderem auch die Kandidaten für die 22 Stimmbezirke zur Ratswahl gewählt werden. Bei der Besetzung der Bezirke sei man auf weniger Probleme gestoßen als bei vorherigen Wahlen.

„Wir profitieren enorm von unseren steigenden Mitgliederzahlen. So schnell konnten wir die Wahlkreise noch nie besetzen“, erklärten Thomas Fritz und Ingrid Schley als Sprecher der Grünen. Ein besonderes Augenmerk will die Partei in den nächsten Wochen auf die Themen Klimaschutz, Bildung und soziale Gerechtigkeit legen.

Mit 100 Prozent zum Bürgermeisterkandidaten

Mit 100 Prozent der Stimmen wurde Volker Brand zum Bürgermeister-Kandidaten gewählt. Im Vorfeld habe man bei der Suche möglicher Kandidaten von außen ein Auf und Ab erlebt. Im Leben des 61-jährigen dreht sich vieles um die Stadt Bad Oeynhausen. Seit mehr als 30 Jahren ist er als Lehrer tätig und unterrichtet an der Europaschule. Der Familienvater ist seit knapp 40 Jahren verheiratet. Mit seiner Frau Gine lebt er auf der Lohe. Er hat zwei Kinder, Julie (19) und Sebastian (38).

„Ich bin ein Kandidat, der zu Bad Oeynhausen passt. Die Themen Bildung und Umwelt beschäftigen mich seit vielen Jahren. Grundsätzlich stellen die Grünen bei dieser Kommunalwahl einen eigenen Kandidaten, weil wir einen grünen Bürgermeister durchsetzen können“, sagt Brand. Ein grüner Bürgermeister würde der Kurstadt „sicher gut tun und ihr gut zu Gesicht stehen.“

Die Kandidatur habe viele inhaltliche Schwerpunkte. Mit Blick auf das Absterben heimischer Pflanzen und Bäume wolle man eine entsprechende Aufforstung vorantreiben. Der Klimawandel werde alle Bürger über die Corona-Krise hinaus beschäftigen. „Die Erneuerung des Sielwehrs würde ich zur Chefsache machen und vorantreiben. Auch die Klimaneutralität und Stärkung regenerativer Energien muss forciert werden“, sagt er.

Online-Wahlkampfveranstaltungen

Gemeinsam müsse man an der Weiterentwicklung der Schulen arbeiten sowie das Einzelhandelsangebot in der Innenstadt optimieren. Das Einbinden der Bürger in Vorhaben und die wirkliche Umsetzung von Versprechungen seien ihm ein Anliegen. „Wir brauchen eine Kultur des Miteinanders. Die Stadt braucht ein Wir-Gefühl. Wichtig ist eine bürgerfreundliche Stadt, die auch junge Familien fördert“, sagt Brand.

Nach seiner Wahl ging es um die Wahl der Kandidaten für die 22 Stimmbezirke bei der Kommunalwahl sowie der Bewerber für Kreistagsmandate. Zudem wurde die Reserveliste für die Kommunalwahl aufgestellt.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Kreisvorstand Benjamin Rauer. Der Wahlkampf werde digitaler. Gerade in Zeiten der Pandemie wollen die Grünen auf digitale Medien setzen und sich Online-Wahlkampfveranstaltungen gegenüber offen positionieren. „So weit es möglich ist, sollen einzelne Veranstaltungen, die aufgrund der Corona-Krise verschoben werden mussten, unter Einhaltung der Abstandsregelungen durchgeführt werden“, sagt Brand.

Kandidaten der Stimmbezirke:

1 Lohe-Ost: Dr. Volker Brand; 2 Lohe-West/BO-Lohe: Christian Fitte; 3 BO-West: Ludger Mogge; 4 BO-Wichern: Dr. Helgard Bauhardt; 5 BO-Mitte: Beate Baron; 6 BO-Ost: Luca-Marie Weigelt; 7 BO-Altstadt: Gesine Wiethüchter-Weigelt; 8 BO-Nord: Dr. Barbara Lamp; 9.1./9.2. Rehme-Oberbecksen/Babbenh.: Tobias Wolf; 10 Rehme-Mooskamp: Birgit Edler; 11 Rehme-Ort: Jakob Thies; 12.1/12.2 Dehme-Ost/West: Werner Trettin; 13 Eidingh.-Ost: Alexandra Edler; 14 Eidingh.-Süd: Andreas Edler; 15 Eidingh.-West: Thomas Fritz; 16 Werste-Ost: Laura Ellen Smaczny; 17 Werste-Weste: Karl-Heinz Weigelt; 18 Werste-Nord: Mika Meyer; 19.1/192. Volmerdingsen-Ost/Eidinghausen-Wöhren: Thomas Dippert; 20 Volmerdingsen-West: Norbert Heinrich; 21 Wulferdingsen-Süd: An­dreas Borcherding; 22 Wulferdingsen-Nord: Ingrid Schley.

Top Ten Reserveliste : Volker Brand, Ingrid Schley, An­dreas Edler, Luca-Marie Weigelt, Thomas Fritz, Beate Baron, Christian Fitte, Dr. Helgard Bauhardt, Norbert Heinrich, Gesine Wiethüchter-Weigelt.

Kreistag : WB 12: Thomas Dippert; WB 13: Gesine Wiethüchter-Weigelt, WB 14: Karl-Heinz Weigelt; WB 15: Tobias Wolf; WB 16: Benjamin Rauer.

Ein Kommentar von Claus Brand:

Das hatten sich die Bad Oeynhausener Grünen, auch in der Kurstadt getragen von einem herausragenden Wahlergebnis bei der Europawahl 2019, vom Zeitablauf anders vorstellt. Schon zum Jahreswechsel wollten sie ihren Kandidaten für die Bürgermeisterwahl präsentieren. Sogar mit einer Anzeige in einer Fachzeitschrift für Kommunalpolitik wurde er gesucht.

In Dr. Volker Brand, Fraktionschef im Stadtrat, tritt nun ein bekanntes Gesicht im Rennen um die Stimmen der Wähler an. Wie erfolgreich das sein wird, hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Auch die bundespolitische Akzeptanz der Grünen wird bei dieser Persönlichkeitswahl weiter eine Rolle spielen. Vor allem entscheidend wird aber sein, wie klar Volker Brand eine politische Alternative zu seinen Mitbewerbern formulieren und diese dem Wähler vermitteln kann.  

 

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7464779?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Wieder von Paderborn nach Mallorca
Aus Sicht von Geschäftsführer Marc Cezanne ist die Wiederbelebung der Eurowings-Flüge nach Paderborn ein wichtiges Signal. Foto: Hannemann
Nachrichten-Ticker