In der Pandemie: Freibad Lohe öffnet am 1. Juli – Schwimmen und Baden in drei Etappen – Kiosk geschlossen
Mit Einschränkungen in die verkürzte Saison

Bad Oeynhausen (WB). Das Freibad Lohe startet am Mittwoch, 1. Juli, in die Saison 2020. In Abstimmung mit dem Förderverein führen die Stadtwerke Bad Oeynhausen (SBO) in diesem Sommer den Betrieb des Bades durch. Der ist mit Einschränkungen verbunden. Das teilen die SBO mit. Sie ergeben sich aus Vorgaben des Gesundheitsamtes auf Grundlage der Corona-Schutzverordnung.

Mittwoch, 24.06.2020, 05:39 Uhr
Die Einschränkungen der Pandemie sind der Grund: Viel später als geplant öffnet das Loher Freibad nun vom 1. Juli an.   Foto: SBO
Die Einschränkungen der Pandemie sind der Grund: Viel später als geplant öffnet das Loher Freibad nun vom 1. Juli an.   Foto: SBO

Um den Mindestabstand und die Hygienevorschriften einzuhalten, ist nur eine begrenzte Besucherzahl zugelassen. Um möglichst vielen Gästen den Badespaß zu ermöglichen, wird die Schwimm-/Aufenthaltsdauer je Einlass auf zwei Stunden be-grenzt. Von Montags bis sonntags sind jeweils drei Badezeiten (siehe Infokaten) möglich. Nach den jeweiligen Badezeiten wird eine Desinfektion vorgenommen, bevor neue Gäste eingelassen werden. Zudem können Frühschwimmer an drei Wochentagen (dienstags, mittwochs, freitags) von 6.30 bis 8 Uhr ihre Bahnen ziehen.

Aus dem Hygienekonzept rühren diese Einschränkungen:

- Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen das Freibad benutzen.

- Besucher müssen im Eingangsbereich (Kassenbereich, Umkleidekabinen) einen Mund-Nase-Schutz tragen und Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer, Uhrzeit des Aufenthaltes) angeben. Ein Formular zum Ausdruck und ausgefülltem Mitbringen finden Nutzer auf der Homepage der SBO und des Vereins.

- Um den Mindestabstand einzuhalten, ist die Anzahl der Umkleidekabinen reduziert.

- Duschen gibt es nur in den Durchschreitebecken.

- Wasserspielzeuge sowie Schwimm- und Sportgeräte dürfen nicht ausgegeben oder mitgebracht werden. Schwimmflügel für Kinder sind erlaubt, müssen aber selber mitgebracht werden.

- Ein Mindestabstand von 1,5 Metern auf der Liegewiese ist einzuhalten.

- Der Kiosk bleibt geschlossen.

Änderungen, die sich aufgrund der aktuellen Entwicklung ergeben, werden sofort umgesetzt.

Das sind die Eintrittspreise

Vom 1. Juli an (Aufenthaltsdauer maximal zwei Stunden) gelten diese Eintrittspreise: Erwachsene drei Euro, ermäßigt 1,50 Euro.

Die ermäßigten Eintrittspreise gelten für folgende Personengruppen (nur gegen Ausweis): Kinder und Jugendliche ab 4 bis einschließlich 17 Jahre (Kinder bis einschließlich 3 Jahre haben freien Eintritt), Schwerbehinderte mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 Prozent, Schüler, Studenten und Auszubildende, Inhaber von Stadt- und Familienpässen, Inhaber einer Jugendleitercard, Mitglieder der Kinder- und Jugendfeuerwehr, Beschäftigte der Feuer- und Rettungswache der Stadt und Frühschwimmer.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7464781?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Neuer Erlass für Spiele ohne Fans
Arminia Bielefeld musste Mitte Oktober wegen hoher Coronazahlen in der Stadt das Spiel gegen Bayern München ohne Fans austragen – andere Bundesligisten in NRW spielten noch vor 300 Fans. Die Einhaltung der Regelung in der Coronaschutzverordnung soll nun ein Erlass des Gesundheitsministeriums sicherstellen. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker