Volmerdingsen und Wulferdingsen werden SB-Stellen
Sparkasse strukturiert Filialen um

Bad Oeynhausen (WB). Wie die gesamte Finanzbranche sieht sich auch die Sparkasse Bad Oeynhausen-Porta Westfalica einem deutlichen Wandel im Kundenverhalten gegenüber. Immer mehr Kunden erledigen ihre Bankgeschäfte im Online-Banking, mit der Sparkassen-App oder telefonisch über das Medial-Center der Sparkasse. Eine kürzlich durchgeführte Untersuchung ergab, dass nur noch gut ein Drittel der Befragten in Bad Oeynhausen und Porta Westfalica den persönlichen Kundenservice in der Filiale in Anspruch nimmt.

Montag, 09.11.2020, 19:47 Uhr aktualisiert: 09.11.2020, 19:50 Uhr
Von Januar 2021 gelten an allen Standorten neue Öffnungszeiten. Am Abend werden diese jeweils um eine halbe Stunde auf 16.30 Uhr (montags und freitags) beziehungsweise 18.30 Uhr (dienstags und donnerstags) ausgeweitet. Dafür bleibt am Mittwochnachmittag – mit Ausnahme im Beratungszentrum Stadtmitte an der Portastraße (Foto) – geschlossen Foto:
Von Januar 2021 gelten an allen Standorten neue Öffnungszeiten. Am Abend werden diese jeweils um eine halbe Stunde auf 16.30 Uhr (montags und freitags) beziehungsweise 18.30 Uhr (dienstags und donnerstags) ausgeweitet. Dafür bleibt am Mittwochnachmittag – mit Ausnahme im Beratungszentrum Stadtmitte an der Portastraße (Foto) – geschlossen

Aus diesen Gründen wird das heimische Kreditinstitut zum 1. Januar 2021 Veränderungen bei seinen Standorten vornehmen. Die Filialen in Volmerdingsen und Wulferdingsen – in denen zuletzt noch an zwei Wochentagen persönlicher Service angeboten wurde – werden als SB-Stellen weitergeführt. Für die Kunden seien die Auswirkungen gering, da sie bereits seit einigen Jahren von ihrer Beraterin oder ihrem Berater in Eidinghausen beziehungsweise Werste betreut würden.

SB-Filiale Holtrup wird geschlossen

In Porta Westfalica wird die Sparkasse in Holzhausen in eine SB-Stelle umgewandelt. Die bekannten Ansprechpartner treffen die Kunden künftig im zwei Kilometer entfernten Beratungszentrum Hausberge an. Außerdem werde die nur wenig frequentierte Selbstbedienungs-Filiale in Holtrup ab Januar 2021 geschlossen.

19 Standorte

An der flächendeckenden Präsenz ändert sich nach Ansicht der Sparkasse dennoch nichts. „Mit insgesamt 19 Standorten – zehn davon an jedem Werktag mit Mitarbeitern besetzt – verfügt die Sparkasse auch weiterhin über das dichteste Filialnetz aller Kreditinstitute in unserem Geschäftsgebiet“, sagt Sparkassenvorstand Rainer Janke. „Unsere Kunden haben insbesondere bei komplexen finanziellen Entscheidungen weiterhin den Wunsch nach einer persönlichen Beratung durch einen vertrauensvollen, kompetenten und persönlich bekannten Berater. Diese praktizierte Kundennähe war immer ein Markenzeichen der Sparkasse und das soll auch so bleiben“, ergänzt Janke.

Zum Konzept gehöre auch, dass die Beratungszeiten zum Wunschtermin der Kunden auf den Zeitraum von 8 bis 20 Uhr ausgeweitet werden – in dieser Zeit ist auch das Medial-Center für telefonische Serviceleistungen erreichbar.

Neue Öffnungszeiten

Losgelöst davon gelten von Januar 2021 an allen Standorten neue Öffnungszeiten. Am Abend werden diese jeweils um eine halbe Stunde auf 16.30 Uhr (montags und freitags) beziehungsweise 18.30 Uhr (dienstags und donnerstags) ausgeweitet. Dafür bleibt der Mittwochnachmittag – mit Ausnahme im Beratungszentrum Stadtmitte – geschlossen.

Die Servicezeiten sind auch auf der Internetseite des Sparkasse Bad Oeynhausen-Porta Westfalica sowie auch auf Flyern in allen Filialen und Beratungszentren des Kreditinstitutes einsehbar. Nähere Informationen gibt es im Internet: www.spkbopw.de

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7670980?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Schärfere Corona-Regeln geplant - Lockerungen an Weihnachten
Angesichts weiterhin hoher Corona-Infektionszahlen kommen wohl strengere Regeln in Deutschland.
Nachrichten-Ticker