Ehepaar aus Moers kann sich rechtzeitig retten
Feuer auf A2: Polo brennt aus

Vlotho/Bad Oeynhausen (WB/mor) -

Kurz nachdem das Ehepaar aus Moers aussteigt, geht der Polo in Flammen auf. Der Wagen brennt völlig aus – und zwar mitten auf der A2.

Dienstag, 29.12.2020, 16:22 Uhr
Lichterloh brennt der Polo am Dienstagmorgen auf der A2. Als Grund wird ein technischer Defekt vermutet.
Lichterloh brennt der Polo am Dienstagmorgen auf der A2. Als Grund wird ein technischer Defekt vermutet. Foto: Feuerwehr Vlotho

Passiert am Dienstagmorgen in Fahrtrichtung Hannover zwischen den Abfahrten Exter und Vlotho/Bad Oeynhausen.

„Um 9.54 Uhr wurden wir alarmiert. Als wir eintrafen, stand das Auto in Vollbrand“, sagt Thomas Stelzer, Exters Co-Löschgruppenführer. Vom Feuer sei eine extreme Hitze ausgegangen. Viele Teile seien weggeschmolzen.

Es dauert mehr als eine halbe Stunde, bis die Flammen gelöscht sind.

Es dauert mehr als eine halbe Stunde, bis die Flammen gelöscht sind. Foto: Feuerwehr Vlotho

Der 69-jährige Fahrer muss etwas Böses geahnt haben. „Er konnte das Fahrzeug noch an den Rand steuern und sich gemeinsam mit seiner 59-jährigen Ehefrau in Sicherheit bringen“, sagt Polizeisprecher Michael Kötter. Grund für den Brand ist wohl ein technischer Defekt.

Die Löscharbeiten dauerten mehr als eine Stunde. Es kam zwischenzeitlich zu einem fünf Kilometer langen Stau, weil Lkw in der Baustelle nicht vorbeigeleitet werden konnten. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 4000 Euro.

Der Polo des Ehepaares aus Moers ist nicht mehr zu retten und muss abgeschleppt werden.

Der Polo des Ehepaares aus Moers ist nicht mehr zu retten und muss abgeschleppt werden. Foto: Feuerwehr Vlotho

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7743685?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Kramer und das schwere Erbe
Der neue Trainer gibt die ersten Anweisungen: Frank Kramer erklärt den DSC-Profis anhand einer Taktiktafel seine Vorstellungen.
Nachrichten-Ticker