Gefiederte Frühlingsboten kommen aus ihren Winterquartieren ins Lübbecker Land zurück
Störche landen auf ihrem Horst in Stockhausen

Lübbecke (WB) -

Der Schnee ist noch nicht einmal ganz weggetaut und schon sind in Stockhausen die Störche wieder da. Ortsheimatpfleger Gerd H. Niemeyer berichtet: „Unser angestammtes Storchenpaar ist jetzt schon im siebten Jahr auf unserem Horst in Stockhausen Unterm Dorf.“

Sonntag, 21.02.2021, 18:09 Uhr aktualisiert: 22.02.2021, 07:18 Uhr
Das Stockhauser Storchenpaar ist vor ein paar Tagen wieder auf seinem angestammten Horst im Dorf gelandet. Die Brutsaison kann beginnen.
Das Stockhauser Storchenpaar ist vor ein paar Tagen wieder auf seinem angestammten Horst im Dorf gelandet. Die Brutsaison kann beginnen. Foto: Gerd Niemeyer

Das Männchen sei Mittwochabend angekommen, das Weibchen Donnerstagmorgen. Niemeyer: „Das Weibchen ist ja an der Ringnummer eindeutig zu identifizieren und das Männchen ist aus einer sechsjährigen Erfahrung vom Aussehen und vom Verhalten her ebenfalls gut erkennbar.“

Das Stockhauser Paar dürfte eines der ersten im Kreisgebiet sein, bislang hat das Aktionskomitee „Rettet die Weißstörche“ nur einzelne Storchbesuche auf den Horsten vermeldet. Die klassische Brutzeit beginnt zwar erst im April, aber dass die heimischen Störche schon Anfang des Jahres aus ihren Winterquartieren in Afrika oder Spanien zurückkehren, ist nicht ungewöhnlich.

Wer genau hingehört und -gesehen hat, wird auch schon die anderen gefiederten Frühlingsboten bemerkt haben: Die Kraniche ziehen bereits über uns hinweg.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7831132?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Nullnummer beim Kramer-Debüt
Torwart Stefan Ortega hielt in der Schlussphase den Bielefelder Punkt fest.
Nachrichten-Ticker