Zum Neustart von Astrazeneca: Medizinische Leiterin sorgt mit missverständlichen Aussagen für Ansturm
Impfwillige nach Hause geschickt

Hille/Lübbecke -

Das war ein hausgemachtes Problem, was Anke Richter-Scheer „ihrem“ Corona-Impfzentrum in Hille da beschert hat. Von Viola Willmann
Freitag, 19.03.2021, 17:17 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 19.03.2021, 17:17 Uhr
Seit Freitag, 8 Uhr, wird das Vakzin von Astrazeneca wieder im Impfzentrum in Unterlübbe verabreicht – allerdings nur mit Termin und Berechtigung.
Seit Freitag, 8 Uhr, wird das Vakzin von Astrazeneca wieder im Impfzentrum in Unterlübbe verabreicht – allerdings nur mit Termin und Berechtigung. Foto: Andreas Kokemoor
Nachdem der Erlass des NRW-Gesundheitsministerium vorlag, dass ab Freitagmorgen wieder der Astrazeneca-Impfstoff genutzt werden darf, sollte es auch direkt losgehen. Deshalb hatte Anke Richter-Scheer, die erste Vorsitzende des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe und Leiterin des Impfzen­trums in Hille-Unterlübbe, in der WDR-Lokalzeit am Donnerstagabend sogar auf Nachfrage betont, dass auch unangemeldete Personen zum Corona-Impfzentrum in Hille kommen könnten.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7876118?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7876118?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Laschet für Entscheidung über K-Frage noch am Abend
CDU-Chef Armin Laschet setzt weiter darauf, Kanzlerkandidat der Union zu werden.
Nachrichten-Ticker