Dringender Appell des Kreises Minden-Lübbecke
Kinder am besten zuhause lassen

Minden/Lübbecke -

Der Kreis Minden-Lübbecke appelliert an alle Eltern, das Betreuungsangebot in den Kindergärten und -tagesstätten nur in dringenden Fällen zu nutzen.

Donnerstag, 25.03.2021, 15:46 Uhr aktualisiert: 25.03.2021, 15:48 Uhr
Symbolbild.
Symbolbild. Foto: dpa

„Die Einrichtungen werden mehr und mehr zu Infektionsherden und tragen aktuell massiv zur Virusverbreitung bei“, sagt der zuständige Sozialdezernent des Kreises, Hans-Joerg Deichholz. „Wir würden diesen Appell nicht formulieren, wenn er nicht absolut notwendig wäre. All die früheren Aussagen, wonach Kinder sich nicht so schnell infizieren, können wir definitiv nicht bestätigen. Die Lage ist ernst. Unser Gesundheitsamt steht durch die hohe Zahl der Infektionen in Kindergärten vor gewaltigen Herausforderungen.“

Als Gründe für die Inanspruchnahme nennt Deichholz zwingende berufliche Verpflichtungen oder familiäre Überlastungssituationen. Dieser Kita-Appell gilt vorerst bis Ostern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7885882?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Kein Ende im Gaza-Konflikt - Haus von Hamas-Chef beschossen
Dichter Rauch hängt nach mehreren israelischen Luftangriffen über den Gebäuden von Gaza-Stadt.
Nachrichten-Ticker