Astrazeneca derzeit im Kreis Minden-Lübbecke nicht im Einsatz
Bestehende Impftermine sind gesichert

Hille -

Auch über das Osterwochenende wird im Minden-Lübbecker Impfzentrum in Hille weitergeimpft. Das hat am Mittwoch die Kreisverwaltung betont.

Mittwoch, 31.03.2021, 14:03 Uhr aktualisiert: 31.03.2021, 14:06 Uhr
Im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe wird auch über Ostern weitergeimpft. Der Impfstoff Astrazeneca wird derzeit aber nicht verwendet.
Im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe wird auch über Ostern weitergeimpft. Der Impfstoff Astrazeneca wird derzeit aber nicht verwendet. Foto: Peter Kneffel/dpa

 

Alle Personen, die bereits einen Impftermin gebucht haben, werden in den nächsten Tagen geimpft. Derzeit werde aber nicht das Mittel des britisch-schwedischen Herstellers Astrazeneca eingesetzt. Der Krisenstab wartet demanch auf eine Rückmeldung des NRW-Gesundheitsministeriums, das am Dienstagnachmittag einen Impfstopp mit diesem Impfstoff verfügt hatte.

Alle gebuchten Termine bleiben bestehen, die Impfungen erfolgen mit dem Mittel des Herstellers Biontech. Neue Termine können bis auf Weiteres aber nicht gebucht werden, weder über das Online-Portal noch telefonisch. Sobald das wieder möglich ist, wird darüber informiert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7895044?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Im Handwerk überwiegt Zuversicht
Das Bauhandwerk bleibt das Zugpferd: Im Bauhauptgewerbe ist die Auftragsreichweite seit Herbst um fünf Wochen angewachsen, im Ausbaugewerbe um 1,9 Wochen.
Nachrichten-Ticker