Espelkamp Familie Hartmann im Stress-Test

Auch auf der Bühne wurden Corona-Schutzmasken angelegt, wenn der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden konnte. Die Familie ist besorgt, als Richard Hartmann (Steffen Gräbner) einen Zusammenbruch erleidet (von links): Angelikas Freundin Heike (Julia Ledwoch), Angelika Hartmann (Antje Lewald), Sohn Philipp (Marc-Andree Bartelt), Diallo Makabouri (Derek Nowak) und Sophie (Caroline Klütsch). Foto: Eva Rahe

Pandemie, Moria-Flüchtlingscamp und Familienturbulenzen – jede Menge Aktualität hat das Auftaktstück zur neuen Spielzeit im Espelkamper Theater unter Corona-Bedingungen geboten. mehr...

Der Eichenprozessionsspinner ist auch im Winter eine Gefahr. Auch in der kalten Jahreszeit können die gefährlichen Haare der Raupe eingeatmet werden. Foto: N. Koch

Espelkamp 2021 wird es noch schlimmer

Die Stadtverwaltung hat im Stadtentwicklungsausschuss über die Entwicklung des Eichenprozessionsspinners berichtet. Für kommendes Jahr wird ein größerer Befall befürchtet. mehr...


Die Kommunalwahl 2020 ist gelaufen. Sie könnte aber in Espelkamp ein Nachspiel haben. Foto: dpa

Espelkamp Einspruch gegen die Gültigkeit der Wahl

Die Kommunalwahl in Espelkamp hat ein Nachspiel. Denn die Fraktion der Unabhängigen hat Einspruch gegen die Ratswahl eingelegt. Grund dafür sind Vorkommnisse bei der AfD. mehr...


Auf der Gräfteinsel der Ellerburg in Fiestel sind Gebäudefragmente des rückgebauten Adelssitzes zu besichtigen. Mitten auf dem Hof stehen nicht nur die 400 Jahre alte Hoflinde, sondern auch zwei Stelen, auf denen Texte und Bilder zu finden sind sowie QR-Codes, die zu weiteren Informationen im Internet führen. Foto: Arndt Hoppe

Espelkamp Die Ellerburg mit Smartphone erkunden

Wo einst die Ellerburg in Fiestel stand, erinnern die rückgebauten Gemäuer und die 400 Jahre alte Hoflinde an deren Geschichte. Neuerdings sind dort Stelen mit Infos zu finden – inklusive QR-Code. mehr...


Beim Grenzübergang zu Österreich vor ein paar Wochen war Djamal Ayub noch guter Dinge. Die Fahrt über den Brennerpass in den Alpen hat er gemeistert. Dies habe sich sogar leichter angefühlt als die Fahrt über die Kasseler Berge, sagt der 29-Jährige. Foto:

Espelkamp Das Abenteuer ist vorbei!

16.000 Kilometer wollte Djamal Ayub auf seinem Fahrrad hinter sich bringen. Bis nach Singapur sollte es gehen. Nun ist das Abenteuer vorbei – wegen Corona. mehr...


Die Marshmellows haben im Krug zum grünen Kranze den Nerv des Publikums getroffen. Mit Saxofon und Banjo haben sie unter anderem Klassiker wie „Les Champs-Élysées“ gespielt und neu interpretiert – sehr zur Freude des Publikums. Foto: Jan Lücking

Espelkamp Experiment gelungen!

Der Stadtmarketingverein um Präsident Rolf-Bernd Eggersmann ist zufrieden. Die Premiere des Espelkamper Band-Roulettes hat viele Interessierte in drei gastronomische Betriebe gelockt. mehr...


In Fabbenstedt ist die geplante Klärschlammvererdungsanlage ein Aufreger-Thema. Dennoch blieb die Diskussion bei der Informationsveranstaltung sehr sachlich. Viele Menschen waren dazu auf den Dorfplatz gekommen. Fotos: Florian Hemann

Espelkamp Klärschlamm bereitet Sorge

Etwa 60 Bürger sind zu einer Info-Veranstaltung auf den Fabbenstedter Dorfplatz gekommen. Sie hatten Gesprächsbedarf zu der geplanten Klärschlammvererdungsanlage. mehr...


Das Lenkungsteam des Projektes Ellerburg-Aue-Radweg an den neuen Info-Stelen an der Ellerburg-Ruine (von rechts) Bertold von der Horst, Bärbel Kloss, Initiator Georg Droste und Heinz Schürmann mit Kreisheimatpfleger Friedrich Klanke. Foto: Arndt Hoppe

Espelkamp Ellerburg-Aue-Radweg eingeweiht

Der Verein Herrenhäuser und Parks im Mühlenkreis hat in Fiestel den Ellerburg-Aue-Radweg eingeweiht. Er begleitet den Fluss von der Quelle in Rödinghausen bis zur Mündung bei Liebenau. mehr...


Mitglieder der Selbsthilfegruppe „T(r)ollies“ am Hintereingang des Mittwaldcenters (von links): Elke Bienek, Erika Schwarze, Edith Meinders, Helga Voigt und Martin Meinders. Foto: Arndt Hoppe

Espelkamp „T(r)ollies“ weisen auf Hindernisse hin

Der Weg ins Elite-Kino ist für Rollstuhlfahrer sehr schwierig. Das hat die Espelkamper Selbsthilfegruppe T(r)ollies vor Ort demonstriert. mehr...


Ralf, Sabine und Marco Mierzowski (von links) aus Espelkamp mit ihrem weißen Flügeltüren-Burton, in dem das Fahrwerk und der Motor einer Ente, Baujahr 1986, steckt Foto: Martin Nobbe

Espelkamp Im „Renner“ schlägt ein Entenherz

Die Mierzowskis aus Espelkamp sind Liebhaber der „Ente“ – des legendären Citroën 2CV. Mit Teilen eines alten Exemplares haben sie sich ihr ganz eigenes Traumauto zusammengebaut. mehr...


21 - 30 von 2139 Beiträgen