>

Di., 24.05.2016

Foto Jam Espelkamp veranstaltet erstmals Body-Painting-Event - Painter-Elite vertreten Körperkunst schafft zauberhafte Wesen

Fantasie, Können und jede Menge Enthusiasmus: Elf Künstlerinnen und ein Künstler haben ihre reizenden Models live und vor vielen Kameras in Wesen aus einer anderen Welt verwandelt. Das vorgegebene Motto ist der Titel des Uwe-Müller-Musicals »Das Zauberschloss« gewesen.

Fantasie, Können und jede Menge Enthusiasmus: Elf Künstlerinnen und ein Künstler haben ihre reizenden Models live und vor vielen Kameras in Wesen aus einer anderen Welt verwandelt. Das vorgegebene Motto ist der Titel des Uwe-Müller-Musicals »Das Zauberschloss« gewesen. Foto: Peter Bauckhage

Von Arndt Hoppe

Espelkamp (WB). Bodypainting ist eine Kunstform, die ihre ganz besondere Faszination hat. Wie Künstler aus menschlichen Körpern farbenprächtige Kunstwerke zaubern, begeisterte etwa 200 Besucher im Verlauf des Sonntags im Bürgerhaus Espelkamp.

Dort trafen sich acht professionelle Painter und vier ambitionierte Newcomer der Szene zum ersten Body-Painting-Event, organisiert vom Foto Jam Espelkamp. Elf Frauen und ein Mann gaben ihr Bestes, um das Thema »Zauberschloss« in ihre Bildsprache umzusetzen. So heißt das Musical von Uwe Müller, das bald Premiere feiert. Es inspirierte die Painter zu Höchstleistungen.

Top-Painter der Szene

Und so schwärmte Bernd Selig, der die Aktion zusammen mit Peter Bauckhage und Frank Willer vorbereitet hatte: »Hier ist die Creme de la Creme aus der deutschen Body-Painting-Szene vertreten.« Eigentlich habe Foto Jam nur ein Shooting mit zwei oder drei Künstlern und Models machen wollen, aber die Resonanz sei so groß gewesen, dass es zum ersten Body-Painting-Event in Espelkamp anwuchs. »Viele der Künstlerinnen haben spontan zugesagt. Es es eine Gemeinschaft von Enthusiasten. Viele fanden die Kombination von Live-Painting und Fotografie reizvoll.«

Zahlreiche Meisterinnen hatten ihre eigenen Models mitgebracht, So zum Beispiel Body-Painting-WM-Teilnehmerin Lilliane Hopman oder auch Silke Kirchhof, Gewinnerin der Leipziger Body-Painting-Trophy. Bei anderen stellten die Organisatoren die Verbindung her. Profi Enrico Lein aus dem Erzgebirge, der ganz spontan am Samstag zugesagt hatte, konnte ebenso spontan Sonja Glahs als Model gewinnen. »Es ist das erste Mal für mich, dass ich für Body-Painting Modell stehe«, sagte die Espelkamperin, die anderweitig Modelerfahrung gesammelt hat.

Heimische Models

Mit der Rahdenerin Rebecca Schmidtke und der Holzhausenerin Katharina Malcher waren zwei weitere junge Frauen aus dem Altkreis mutig genug, sich von Kopf bis Fuß vor Publikum bemalen zu lassen. Rebecca Schmidtke hat schon mehrfach bei Aktionen von Foto Jam als Modell mitgewirkt und sagte: »Es war eine spontane Idee, bei diesem Live-Body-Painting mitzumachen.« »Ihre« Künstlerin Larissa Ratzmann aus Hamburg hat es gefreut. »Rebecca ist genau so wie ich es mir gewünscht habe. Alle möchten Frauen mit langen Blonden Haaren. Ich wollte dunkles kurzes Haar.«

»Auch die Fotografen sind zum Teil von weit her angereist«, berichtet Bernd Selig, »Zum Beispiel aus Aachen, aus dem Raum Hamburg, einer sogar aus Plauen.« Sie konnten Lizenzen für Shootings erwerben. Darüber und mit den Eintrittsgeldern finanzierte sich die Aktion. Die Künstler bekamen nur die Übernachtung bezahlt. Seligs Fazit: »Am Ende des Tages stand die ›rote Null«, ich war völlig fertig, aber mit einem Strahlen über alle Backen. Mit einem Sponsor würden wir es gern im nächsten Jahr wiederholen.«

Die Künster/-innen

Lilliane Hopman (NL), Diana Chan, Katrin Rausch, Silke Kirchhoff, Larissa Ratzmann, Birgit Großmann, Ina Heckeler, Marlies Brinker, Eva Stadler, Gesine Marwedel, Enrico Lein, Lucy Schymonski und Izabela Rebajn.

Gewinner der Publikumspreise: 1. Platz Gesine Marwedel (200 Euro), 2. Katrin Rausch (150 Euro) und 3. Platz Silke Kirchhoff (100 Euro).

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4027945?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198399%2F2516048%2F