Di., 10.09.2019

Tag des offenen Denkmals: Addi liest zum ersten Mal in der Alten Klus in Frotheim Eine Lesung vom Allerfeinsten

In der Frotheimer Klus hat Addi Alexis Schaefer seine Vortragskunst unter Beweis gestellt. Mit viel Hingabe und Emotionen hat er unter anderem die Galgenlieder von Christian Morgenstern vorgetragen. Es war Addis Premiere in der Alten Klus.

In der Frotheimer Klus hat Addi Alexis Schaefer seine Vortragskunst unter Beweis gestellt. Mit viel Hingabe und Emotionen hat er unter anderem die Galgenlieder von Christian Morgenstern vorgetragen. Es war Addis Premiere in der Alten Klus. Foto: Jan Lücking

Espelkamp-Frotheim (WB/JP). Besser hätte die Premiere von Addi Alexis Schaefer in der Alten Frotheimer Klus nicht laufen können. Das uralte Gotteshaus war sehr gut besucht.

Und die Gäste wurden mit Galgenlieder von Christian Morgenstern, Witze aus Ostpreußen und vortrefflichen Kurzgeschichten bestens unterhalten. Addi Alexis Schaefer hat sich bei seiner Lesung zum Tag des offenen Denkmals in Bestform gezeigt. Und dies wurde mit reichlich Applaus honoriert.

Großes Interesse

Eine besondere Lesung sollte die Klus-Besucher erwarten. Die historische Fachwerkkapelle, die im vergangenen Jahr ihr 200 jähriges Bestehen feierte, war genau der richtige Ort für den Auftritt von Addi Schaefer. Jens Heiderich, der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft, begrüßte die Besucher und freute sich über das große Interesse. »Im vergangenen Jahr haben wir das 200-jährige Klusjubiläum mit drei ganz tollen Veranstaltungen gefeiert. Und auch in diesem Jahr konnten wir einen ganz tollen Künstler gewinnen. Wenn ich ihn mit drei Begriffen beschreiben müsste fallen mir spontan Zirkus Krönchen, Nacht der Komödianten und Alte Schule Gestringen ein. All diese Begriffe hat er entscheidend mit geprägt. Seit 43 Jahren ist er Präsident des Bürgervereins Gestringen und Kleinkunstbrettlbühnendirektor in der Alten Schule«, kündigte Jens Heiderich den Vortragenden an.

Ausdrucksstarke Betonung

Addi Alexis Schaefer habe für sein vielseitiges Engagement bereits 1994 das Bundesverdienstkreuz erhalten, fügte Heiderich noch hinzu ehe er dann an Addi Schaefer übergab. Der überzeugte bei seiner ersten Lesung in der Frotheimer Klus mit einer lebendigen Vortragsweise.

Mit ausdrucksstarker Betonung, Mimik und Gestik – wie man es von ihm seit Jahren kennt – gelang es ihm, die von ihm ausgewählten, Geschichten und Witze lebendig und mitreißend vorzutragen.

Zu Beginn las er einige der berühmten Galgenlieder von Christian Morgenstern vor. »1871 ist Christian Morgenstern in München geboren und hat Nationalökonomie studiert. In Potsdam auf dem Galgenberg haben sich die Studenten getroffen und dann hat er dort seine Galgenlieder vorgetragen. Seine Kommilitonen waren begeistert und rieten ihm dazu, die zu veröffentlichen. Er wollte das zunächst gar nicht, aber Gott sei Dank hat er es dann doch gemacht und ist damit dann eigentlich auch erst berühmt geworden«, erzählte Addi Schaefer aus der Historie.

Humorvolle Geschichten

Die kurzen und humorvollen Gedichte, die das Programm bereicherten, trafen den Nerv des Publikums. Es wurde viel geschmunzelt; auch über die Witze im ostpreußischen Dialekt. Der Applaus ließ nicht auf sich warten.

Addi Schaefer hatte sich auch die Werke »Schischyphusch« oder »Der Kellner meines Onkel« von Wolfgang Borchert ausgeguckt, die der Kulturfachmann persönlich sehr schätzt, wie er das Publikum wissen ließ. Urkomisch, wie es Addi Schaefer gelang die beiden Protagonisten, einen Kellner und einen Gast, mit ihren Sprachfehlern förmlich in der Klus lebendig werden zu lassen. Nach einer Stunde endete die Lesung mit viel Applaus für Addi.

Der Dorfgemeinschaftsvorsitzende Jens Heiderich lud das Publikum im Anschluss zu Fingerfood, Sekt und kalten Getränken ein. Ein kulinarisch gelungener Abschluss zu einem mehr als gelungenen Addi-Schaefer-Abend.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6917343?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516048%2F