Mo., 23.09.2019

Das Espelkamper City-Fest lockt tausende Besucher auf die Feiermeile Mal wieder ein Volltreffer

Linus ist der Robin Hood von Espelkamp: Der Schüler hat mit Pfeil und Bogen alle Luftballons getroffen. Den Preis hält seine kleine Schwester Merle in der rechten Hand. Mutter Maria Hintersdorf ist ebenfalls bester Laune.

Linus ist der Robin Hood von Espelkamp: Der Schüler hat mit Pfeil und Bogen alle Luftballons getroffen. Den Preis hält seine kleine Schwester Merle in der rechten Hand. Mutter Maria Hintersdorf ist ebenfalls bester Laune. Foto: Andreas Kokemoor

Von Andreas Kokemoor

Espelkamp (WB). Drei Tage City-Fest in Espelkamp mit drei Tagen Sonnenschein von Freitag bis Sonntag: Das Stadtfest entlang der Breslauer Straße und auf dem Wilhelm-Kern-Platz hat am Wochenende die Erwartungen erfüllt. Es gab Kirmes in der Innenstadt, Party im Bürgerhaus sowie eine Jobmesse und eine Gewerbeschau in zwei großen Zelten.

So richtig rund ging es beim City-Fest in den Karussells, im »Disco-Dance«, im »Disco-Swing«, im »Weißen Blitz« oder auch im Autoscooter. Ein Volltreffer war die Robin-Hood-Hütte. Der Pfeil-und Bogenstand, bei dem es Luftballons zu treffen galt, war zum ersten Mal in Espelkamp.

Einen Hauch von Blasheimer Markt und der Aktion »Der Chef gibt einen aus« brachten Stefan Pooch und seine 16 Mitarbeiter vom Malerbetrieb Althöfer mit zum City-Fest. Pooch lud seine Angestellten zum Mittagessen und einem Getränk auf der Espelkamper Festmeile ein.

Betriebe stellen sich im Gewerbezelt vor

Im Gewerbezelt präsentierten sich auch junge Espelkamper Handwerksbetriebe wie Zimmerer- und Dachdeckermeister Daniel Wenig aus Isenstedt, der auf Altbausanierung spezialisiert ist und verschiedene Dämmtechniken vorstellte. Die Aufbaugemeinschaft als Dienstleister für Wohnungen und Vermieten in Espelkamp war auch diesmal Anlaufpunkt für die neue Quietscheente, die in diesem Jahr einen Zimmerer darstellt. Der Undugu-Eine-Welt-Laden mit Sonnengläsern, das Volksbildungswerk mit seinem Theaterprogramm oder auch die Stadtführer gehörten zu den weiteren Ausstellern.

Auf der Jobmesse erfuhr der Besucher, welches Unternehmen welche Stellen zu besetzen hat. Die Bäckerei Schmidt sucht beispielsweise Bäcker. Aufmerksamkeit erhielt das blinkende Server-Rack von Mittwald CM Service: »IT interessiert immer und fast jeden«, sagte Rebecka Karsten, Recruiterin des Unternehmens. Mittwald sucht einen Werkstudenten, der die Firma beim Umwelt- und Energiemanagement unterstützt. Es soll jemand sein, der ein Studium der Umweltwissenschaften oder eine ähnliche Ausrichtung hat, um Optimierungs-Potenziale im Umgang mit Ressourcen aufzuzeigen.

Das gastronomische Angebot reichte von der klassischen Bratwurst über Backfisch, Crêpes und Pilzpfanne bis zur Siebenbürger und ungarischen Küche. Zum fünften Mal waren Sarah-Louise und Rougé Brandt aus Minden auf dem Fest, um Gäste mit der ungarischen Spezialität Langos zu verwöhnen. Der in Fett gebackene Hefeteig wird entweder herzhaft und deftig mit Schmand, Knoblauchöl und Speck serviert oder auch süß mit Puderzucker, Fruchtaufstrich und Schokocreme.

Shoppingmeile beim Kinderflohmarkt

Der City-Fest-Samstag begann mit einem Kindertrödelmarkt. Der Westanger war gut gefüllt. Einmal so reich sein wie Dagobert Duck, dachten sich Sofia (9) und Joana (6). Ein fast metergroßes Entenhausenbuch, dass die beiden Mädchen unter vielen privaten Händlern anboten, sollte dabei helfen. Die Schülerinnen wollen ihre Einnahmen in die Herbstferien investieren. Dann besuchen sie nämlich Freunde in Bayern.

Maren Detmering aus Bad Holzhausen war mit ihrem Sohn Jona (5) bei einem Schwimmkurs in Espelkamp. Auf dem Flohmarkt suchte sie eine Winterjacke für ihre Tochter. Sohn Jona fand Gefallen an einem Feuerwehrauto und einem Polizeiboot.

Am verkaufsoffenen Sonntag wartete das Espelkamper City-Fest mit einer kleinen Neuerung auf. Statt eines musikalischen Frühschoppens gab es diesmal nämlich ein Kaffee-Konzert mit der Heimatkapelle Rahden im Bürgerhaus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6950311?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516048%2F