Gestringer Dorfgemeinschaft lädt zum Weihnachtsmarkt auf dem Dorfplatz ein
Ein Fest für den ganzen Ort

Espelkamp-Gestringen (WB). Es ist schon ein feststehender Termin im Kalender aller Gestringer. Der dritte Advent ist der Tag des örtlichen Weihnachtsmarktes.

Mittwoch, 11.12.2019, 17:49 Uhr aktualisiert: 11.12.2019, 18:54 Uhr
Der Chor der Mennonitengemeinde eröffnet um 15.30 Uhr den Gestringer Weihnachtsmarkt. Ab 16.30 Uhr folgen weitere musikalische Auftritte. Die Dorfgemeinschaft hat für den Weihnachtsmarkt soweit alles vorbereitet und freut sich auf viele Besucher. Foto:
Der Chor der Mennonitengemeinde eröffnet um 15.30 Uhr den Gestringer Weihnachtsmarkt. Ab 16.30 Uhr folgen weitere musikalische Auftritte. Die Dorfgemeinschaft hat für den Weihnachtsmarkt soweit alles vorbereitet und freut sich auf viele Besucher.

Dann versammeln sich wieder alle Bürger des Ortes und darüber hinaus auf dem Dorfplatz vor dem Gestringer Hof, um sich auf das Fest der Feste einzustimmen. Die Gestringer Dorfgemeinschaft hat jedenfalls alles vorbereitet, damit der kommende Sonntag für jeden Besucher etwas zu bieten hat.

Stimmungsvoll

Um 15 Uhr geht es am Sonntag, 15. Dezember, auf dem Dorfplatz am Gestringer Hof los. Wie die Dorfgemeinschaft mitteilt, ist es wieder gelungen ein stimmungsvolles Rahmenprogramm auf die Beine zu stellen. Natürlich ist auch der Nikolaus dabei, es gibt einen Ausmalwettbewerb und eine Verlosung für die Kinder.

Nach der Premiere im vergangenen Jahr weisen die Weihnachtslichter auf der Hauptstraße auch in diesem Jahr den Weg zum Dorfplatz. Dort wurde der Weihnachtsbaum von der Gestringer Feuerwehr bereits zum 1. Advent aufgestellt.

Am Sonntag werden die Kinder den großen Baum fertig schmücken. Gegen 15.30 Uhr sorgt der Auftritt des Chores der Mennonitengemeinde für weihnachtliche Stimmung.

Anschließend geben die Kinder aus der Kindertagesstätte „Rasselbande“ gegen 16.30 Uhr eine Kostprobe ihres musikalischen Könnens. Unterstützt werden sie dabei von einem Chor Gestringer Sänger. Der Höhepunkt für die kleinen Gäste wird sicherlich der Besuch des Nikolaus’ werden. Der bärtige Mann wird kleine Präsente für die Gestringer Kinder mitbringen.

Malwettbewerb

Gegen 17 Uhr wird er auf dem Dorfplatz erwartet. Sicher wird dem Nikolaus so manches Gedicht oder Weihnachtslied vorgetragen. Er hat leckeres Gebäck dabei. Das wird in diesem Jahr von der Bäckerei Niemeyer gespendet.

Anschließend werden die Preise für den Ausmalwettbewerb vergeben. An der Grundschule und im Kindergarten wurden auf den Rückseiten der Handzettel Malvorlagen verteilt. Kinder die diese ausgemalt zurückbringen, nehmen an der Verlosung teil. Jedes Bild gewinnt. Es winken tolle Preise. Kinder, die keinen Handzettel bekommen haben, können diesen in der Drogerie Emmerling, bei Landmaschinen Wellpott, der Fleischerei Reinköster, in der Volksbank oder in der Bäckerei Niemeyer in Gestringen bekommen. Die ausgemalte Vorlage sollte am Sonntag bis 16.30 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt abgegeben werden.

Kulinarische Highlights

Die Gestringer Landfrauen bereiten Waffeln und gebrannte Mandeln vor. Die Siedlergemeinschaft bietet heiße Leckereien vom Grill an. Die Dorfgemeinschaft hat warme Getränke für die Gäste im Angebot. Beim Stand des Fördervereins der Kindertagesstätte „Rasselbande“ lockt selbst gemachte Marmelade die Besucher an. Natürlich ist auch die Familie Jungvogel vom Gestringer Hof mit dabei. Zahlreiche helfende Hände der Dorfgemeinschaft bereiten die Gestaltung des Dorfplatzes vor. An weiteren Ständen können Handarbeiten und frisch geräucherte Forellen erstanden werden. Premiere feiert die Herstellung von Pralinen direkt vor Ort.

„Das sind viele gute Gründe, am Sonntag dem Gestringer Weihnachtsmarkt einen Besuch abzustatten,“ teilt Bernd Wlotkowski von der Dorfgemeinschaft mit.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7126295?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516048%2F
Vergewaltigungsvorwürfe: Beschuldigter Arzt nimmt sich das Leben
Der Mann saß in der Untersuchungshaft in der JVA Bielefeld-Brackwede. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker