Di., 14.01.2020

Bürgermeister äußert sich zu weiterführenden Schulen, Klimaschutz und Breitband Vieker sieht eine „Super-Entwicklung“

Espelkamp hat einiges an grünen Stellen und Parks zu bieten. Zum Beispiel treffen sich viele Bürger am Gabelhorstsee. Um Klima und Umwelt weiter zu schonen, hat die Stadt ein Klimakonzept entwickelt.

Espelkamp hat einiges an grünen Stellen und Parks zu bieten. Zum Beispiel treffen sich viele Bürger am Gabelhorstsee. Um Klima und Umwelt weiter zu schonen, hat die Stadt ein Klimakonzept entwickelt. Foto: Aufbaugemeinschaft

Von Felix Quebbemann

Espelkamp (WB). Eine weitere Gesamtschule, wie von der SPD vor einigen Tagen ins Spiel gebracht, kann sich Bürgermeister Heinrich Vieker in Espelkamp nicht vorstellen.

Entwicklung

Vieker erklärte während der Jahrespressekonferenz der Stadtverwaltung, dass er sich zunächst einmal gefreut habe, als die Evangelische Kirche mitgeteilt habe, ihre Trägerschaft für die Sekundarschule und des Söderblom-Gymnasiums fortzuführen. Die Kirche habe sich eindeutig zum Standort Espelkamp bekannt. Zudem betrachte die Kirche das Schulzentrum als eine Einheit. „Das ist schon eine Super-Entwicklung“, sagte Vieker.

Mit Blick auf die immer wieder aufkommende Kritik, dass die Stadt keine weiterführende Schule in Trägerschaft habe, sagte Vieker: „Wenn wir Träger der Sekundarschule gewesen wären, hätten wir an der Schule nur drei Züge gehabt. Die Kirche kann aber vier machen.“ Dies ist möglich, da sich die Schulen in nicht-staatlicher Trägerschaft zum Beispiel nicht an die Lehrer-Schüler-Vorgaben halten müssen.

Vieker erklärte, der Elternwille sei heutzutage vielfältig geworden. Zudem betone die Landesverfassung den besonderen Schutz der Privatschulen. „Es ist ein spannender Bereich“, so Vieker.

Bedarf

Für den Bedarf in Espelkamp sei das evangelische Schulzentrum in der Kantstraße ausreichend. „Wir brauchen keine staatliche Schule.“ Es werde zwar bemängelt, dass viele Schüler abwandern, „weil sie nicht in einer kirchlichen Schule unterrichtet werden sollen“. Aber Espelkamp sei ja nicht nur abgebende Stadt. Viele Schüler aus den umliegenden Gemeinden gingen zum Beispiel auf das Söderblom-Gymnasium. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Partnerschaft mit der Kirche bleibt.“

Stadtsporthalle

Der Neubau der Stadtsporthalle wurde ebenfalls von Vieker angesprochen. Dort hatte die SPD gefordert, dieses Vorhaben auch umsetzen zu müssen. Dies betonte Vieker ausdrücklich. „Wir haben einen Plan. Der Auftrag ist erteilt. Wir werden im Laufe des Jahres einen Förderantrag stellen.“ Er blicke dem Vorhaben sehr optimistisch entgegen.

Klimaschutz

Einen besonderen Fokus richtete Vieker auf den Klimaschutz. „Das Thema ist im vergangenen Jahr hochgespült worden.“ Die Stadt Espelkamp habe in der Vergangenheit durchaus auch den Umweltgedanken im Hinterkopf gehabt, wenn es um neue Projekte gegangen sei. Man habe dies aber nicht anhand von CO 2 -Einsparungen dargestellt.

Die Stadt Espelkamp habe mit sieben weiteren Kommunen im Kreis Minden-Lübbecke und dem Kreis zusammen ein Klimakonzept entwickelt, in dem auch die ganz spezifischen Vorstellungen Espelkamps eingeflossen und berücksichtigt worden seien. „Über zwei Jahre haben wir gemeinsam mit dem Kreis daran gearbeitet.“ Als ein Ergebnis dieser Arbeit werde nun ein Klimamanager beauftragt, den Bereich zu betreuen. „Und dafür werden wir auch den Förderantrag stellen“, betonte Vieker.

Breitbandausbau

Ebenfalls mit Zuversicht blickte Heinrich Vieker auf die Entwicklung beim Breitbandausbau in Espelkamp. „Das war ja eine ziemliche Eierei, bis es losging.“ Doch nun ginge es schnell voran. „In der vergangenen Woche sind die Arbeiter schon in Vehlage angefangen. Die Jungs sind schnell.“ Eigentlich sei erst das dritte Quartal dieses Jahres für die Ausbauarbeiten in Espelkamp vorgesehen gewesen.

Im Februar gebe es im Bürgerhaus für alle Interessierten die Infoveranstaltungen zum schnellen Internet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7193387?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516048%2F