Waldfreibadverein wählt neuen Vorstand – keine Neuigkeiten zum Förderantrag
Radtke bleibt Vorsitzender

Espelkamp (WB/ko). „Es ist ein bisschen wie ‚warten auf denn Weihnachtsmann‘“, sagte Horst Radtke, Vorsitzender des Vereins Pro Waldfreibad.

Freitag, 14.02.2020, 20:00 Uhr
Der Vorstand des Waldfreibadvereins ist einstimmig in seinem Amt bestätigt worden. Der Vorsitzende Horst Radtke (5. von links) hat während der Jahreshauptversammlung erklärt, dass es noch keine Neuigkeiten zum Förderantrag gibt. Foto: Andreas Kokemoor
Der Vorstand des Waldfreibadvereins ist einstimmig in seinem Amt bestätigt worden. Der Vorsitzende Horst Radtke (5. von links) hat während der Jahreshauptversammlung erklärt, dass es noch keine Neuigkeiten zum Förderantrag gibt. Foto: Andreas Kokemoor

Der mögliche Neubau des Schwimmbades in Espelkamp bestimmte am Donnerstagabend die Jahreshauptversammlung.

Entscheidung

Wie es um die beantragte Förderung stehe sei jedenfalls noch ungewiss. „Wir wissen es nicht!”, antwortete Radtke. 60 der 578 Mitglieder haben die Versammlung im Restaurant Santorini besucht. Zuvor hat der Waldfreibadvorsitzende erläutert: „Eine Entscheidung beziehungsweise Bewertung des Förderantrags steht noch aus. Dies ist für den Verein eine absolut unbefriedigende Situation.“

Er brachte in Erinnerung, dass ein modifizierter Förderantrag Ende September 2019 bei der Bezirksregierung eingereicht worden sei. Dabei habe es aber keine Änderung der Planung bezüglich Beckengröße, Wasserfläche oder -volumen gegeben, betonte Radtke. Es sei aber unter anderem eine Splittung des Bauvorhabens in mehrere Bauabschnitte vorgenommen worden, erläuterte er.

Politischer Konsens

Vehement verwehrte sich Radtke gegen den unter anderem von der SPD geforderten „Plan B“ bei der Finanzierung. Es gebe einen klaren politischen Konsens hinsichtlich der Freibadsanierung, stellte Radtke heraus. Außerdem sagte er, dass der Kontakt des Vereins zu der heimischen Industrie sehr gut und vertrauensvoll ist. „Gemeinsam wollen wir mit Stadt, Politik und AöR dieses neue Bad erfolgreich an den Start bringen.“

Er sei sich der Verantwortung der Beschäftigten und Mitglieder gegenüber bewusst. Das war auch das Stichwort für den nächsten Themenpunkt. Denn es wurde ein Nachfolger für Andreas Nickel, Fachangestellter für Bäderbetriebe gefunden – und der heißt Marcel Bernert. Der 35-Jährige ist ausgebildete Fachkraft für Bäderbetriebe mit Meistertitel und wird seinen Dienst am 1. April antreten. Zum Thema Personal erläuterte Radtke weiter, dass es keine Bewerber für einen Freiwilligen-Dienst als FSJ-ler und BFD-ler gab.

Ruhiges Gewissen

Radtke redete in der Versammlung auch Klartext, was die Bedeutung eines Bades für Espelkamp bedeutet. „Wir sollten uns nicht immer die Frage stellen, was Bäder kosten, sondern was sie uns wert sind.“ Bevor er mit einem ruhigen Gewissen einen neuen Betreibervertrag unterschreiben könne, sehe er enormen Beratungsbedarf mit der Politik. Ohne Betreiber gebe es keinen Betreibervertrag und somit keinen Badbetrieb.

Saisonvorbereitung

Schriftführer Walter Steding stellte die Saisonvorbereitungen vor und rief die 790 Helferstunden aus dem Vorjahr in Erinnerung. „Wir müssen in diesem Jahr auch Betonarbeiten vornehmen. Außerdem ist wieder ein Anstrich des Beckens erforderlich“, betonte er. „Wir benötigen Nachwuchs. Nicht nur junge Leute sind willkommen“, machte er klar. Viele Helfer seien seit 2004 dabei. Steding rief auf: „Facharbeiter wie Fliesenleger und Maurer wären hilfreich.“

Helferauftakt

Der Helferauftakt ist am Samstag, 29. Februar. „Ab diesem Tag dürfen sich aber auch in der Woche täglich Helfer beim Betriebsleiter Bernhard Möhle zur Unterstützung melden“, so Steding. Es gebe viel zu tun, betonte auch Kassierer Michael Anderson.

Bei den Vorstandswahlen wurde Horst Radtke, der in seine vierte Amtszeit geht, als Vorsitzender wiedergewählt. Ebenso wurden Florian Craig (stellvertretender Vorsitzender), Michael Anderson (Kassierer), Walter Steding (Schriftführer), Hans-Martin Scherer, Felix Gröting, Kay Gröting, Sven Schulte, Ulrike Hesse und Diana Gröting (Beisitzer) wiedergewählt. Kraft Amtes sind Wolfgang Lange (DLRG Espelkamp) und Klaus Hagemeier (AöR) geborene Vorstandsmitglieder.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7260457?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516048%2F
Neue Werbeverbote fürs Rauchen kommen
Werbung für das Rauchen soll zukünftig verboten werden.
Nachrichten-Ticker