Isy 7 veranstaltet Ferienspiele unter außergewöhnlichen Umständen
Drei Gruppen wollen Spaß haben

Espelkamp(WB). „Das ist wie Graffiti für Kinder“, sagt Mike Zimmermann, Leiter des Isy 7. Er schaut Lena und Julina vom Nachbartisch aus zu. In der einen Hand haben die beiden Mädchen eine Zahnbürste, in der anderen Hand ein kleines Küchensieb. Vor ihnen liegen ein Tuschkasten mit Wasserfarben und ein Blatt Papier. Darauf ausgebreitet befinden sich grüne Blätter, die sie im Garten oder auf dem Gehweg aufgesammelt haben.

Donnerstag, 09.07.2020, 09:00 Uhr
Lena, Lukas und Julina zeigen sich künstlerisch kreativ und erstellen Insektenhotels. Die Ferienspiele im Jugendzentrum Isy 7 sind in dieser Woche gestartet. Insgesamt haben die Organisatoren vier Aktionswochen geplant. Fotos: Andreas Kokemoor

Mit ausreichend Fingerspitzengefühl, aber auch genügend Druck streichen sie die Zahnbürste über das Sieb oder auch direkt mit dem Daumen über die Zahnbürste, so dass sich Farbspritzer rund um die Gartenblätter auf dem weißen Papier verteilen. Für noch mehr kreative Kunst tauchen sie kleine Zweige in die Farbe ein und tupfen damit auf die zu bemalende Fläche.

Vier Wochen Programm

Die beiden Mädchen, acht und zehn Jahre alt, gehören zu den ersten 24 Kindern der ersten Ferienspielwoche im Soziokulturellen Zentrum an der Isenstedter Straße 7. „Wir haben dieses Jahr vier Wochen Ferienspielprogramm, anstatt nur zwei Wochen“, erklärt Leiterin Karola Thielking.

So können auch in diesem Jahr beinahe 100 Kinder (vier Mal 24 Kinder) den Ferienspaß im Isy 7 besuchen. Die Corona-Situation habe dazu geführt, dass es einige Änderungen geben musste. Zimmermann erläutert, dass die Planungen für die Ferienspiele in einer Corona-Phase begannen, als nur zwei Personen zusammen sein und nur Familienmitglieder zusammen stehen durften. „Wir wollten die Ferienspiele aber unbedingt veranstalten, den Kindern und den Eltern zu Liebe“, erläutert Zimmermann.

Somit stehen in diesem Sommer die ersten beiden Wochen der Ferien und zudem die letzten beiden Wochen ganz im Zeichen der Isy-7-Ferienspiele. Zum Glück habe es viele Lockerungen gegeben. „Wir haben die jeweilige Wochengruppen-Größe von 24 in drei Mal acht aufgeteilt – in eine grüne, gelbe und blaue Gruppe – , so dass die Bezugsgruppengröße von zehn eingehalten werden kann.“ Dies habe dazu geführt, dass das Team vom Isy 7 nicht nur über den Tag verteilt, sondern über die gesamten vier Wochen noch mehr Spiele habe anbieten können, sagt Martina Niemann, Mitarbeiterin des Isy 7.

Mosaikspiegel

Sie hat unter anderem mit ihrer Gruppe Mosaikspiegel erstellt, die die Jungen und Mädchen eigenhändig kleben. Die Nachwuchshandwerker verfugen sie und machen sie sauber. Lukas gehört zu der Gruppe, die kleine Insektenhotels gebastelt haben. Immer wieder gehen auch Gruppen zu einem Spielplatz.

Riesenspaß

Besonders spannend ist für die meisten Kinder die Fotorallye. Des Weiteren gibt es jede Menge schmackhaften Ferienspaß in der Küche, wo zum Beispiel Obstsalate oder auch Naschereien aus dem Backofen zubereitet werden. Während der Ferienspielwoche wird unter anderem darauf geachtet, dass jede Gruppe in den Pausen ihren eigenen Tisch hat.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7486106?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516048%2F
Corona-Regeln: Verschärfte Beschlüsse treten in Kraft
Restaurants bleiben geschlossen.
Nachrichten-Ticker