Sachschaden: 50.000 Euro – Espelkamper Feuerwehr mit 40 Rettungskräften im Einsatz
Mähdrescher geht in Flammen auf

Espelkamp-Frotheim (WB). Ein Mähdrescher ist am Donnerstagabend in Frotheim ein Raub der Flammen geworden.

Freitag, 31.07.2020, 16:27 Uhr aktualisiert: 31.07.2020, 16:35 Uhr
Die Feuerwehrleute konnten verhindern, dass die Flammen vom Fahrzeug auf das Kornfeld übergriffen. Foto: Volker Dau (Feuerwehr)
Die Feuerwehrleute konnten verhindern, dass die Flammen vom Fahrzeug auf das Kornfeld übergriffen. Foto: Volker Dau (Feuerwehr)

Die Feuerwehr wurde nach Angaben von Pressesprecher Volker Dau gegen 19 Uhr alarmiert. Der Mähdrescher hatte bei Arbeiten auf einem Kornfeld an der Brökerstraße aus noch ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Der Fahrer des landwirtschaftlichen Fahrzeuges konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr blieb das Feuer auf das Fahrzeug begrenzt und griff nicht auf das Kornfeld über.

Zwei Löschzüge

Im Einsatz waren der Löschzug Mitte und Ost – Löschgruppe Isenstedt und Frotheim – mit etwa vierzig Einsatzkräften. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro. Die Einsatzkräfte der Espelkamper Feuerwehr konnten nach zwei Stunden wieder abrücken.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7516607?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516048%2F
Maskenattest: Diagnose nennen ist nicht Pflicht
Beschäftigte in den Ordnungsämtern kontrollieren - wie hier in Pforzheim - die Maskenpflicht.
Nachrichten-Ticker