>

Sa., 03.06.2017

39 Bewohner in anderen Trakt der Einrichtung evakuiert – keine Verletzten Heizung in Altenheim gerät in Brand

In diesem Altenheim an der Mindener Straße in Hille hat eine Heizungsanlage im Keller gebrannt.

In diesem Altenheim an der Mindener Straße in Hille hat eine Heizungsanlage im Keller gebrannt. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Hille (WB/aha). In einem Altenheim an der Mindener Straße in Hille ist es am Samstag um 6.30 Uhr zum Brand einer Heizungsanlage in einem Keller gekommen.

Der dadurch entstandene Qualm verteilte sich über Versorgungsleitungen im gesamten Gebäude, so dass alle 39 Bewohner des Heimes aus ihren Zimmern evakuiert werden mussten. Sie konnten jedoch in einem anderen Trakt des Gebäudes bis zum Ende der Lösch- und Belüftungsarbeiten bleiben. Verletzt wurde niemand. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war ein technischer Defekt an einem Pelletofen die Ursache für das Feuer.

Sowohl die Feuerwehr als auch die Polizei waren mit starken Einsatzkräften vor Ort. Neben fünf Rettungswagen und fünf Notärzten waren die Löschgruppen Hille, Eickhorst, Nord- und Südhemmern, Hartum und Holzhausen im Einsatz. Für die Dauer des Einsatzes war die Mindener Straße für etwa zwei Stunden in beiden Richtungen gesperrt.

Der Schaden durch den Brand blieb größtenteils auf den Bereich der Heizungsanlage beschränkt. Nach ersten Schätzungen einer Fachfirma beläuft er sich nach Angaben der Polizei auf 20.000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4900200?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198399%2F2643769%2F