>

Mo., 30.10.2017

Zwei Rahdener bei Unfall in Hille leicht verletzt Auto überschlägt sich

Nach einem Ausweichmanöver überschlägt sich der Toyota.

Nach einem Ausweichmanöver überschlägt sich der Toyota. Foto: Polizei

Hille/Rahden (WB). Bei einem Unfall in Hille sind am Sonntagnachmittag zwei Rahdener leicht verletzt worden. Ihr Wagen geriet nach einem Ausweichmanöver ins Schleudern und überschlug sich.

Der 23-Jährige Toyota-Fahrer und sein 24-jähriger Beifahrer waren gegen 14.45 Uhr auf der Rahdener Straße in Richtung Hille unterwegs. Um eine drohende Kollision mit einem von links aus dem Neuenbaumer Weg kommenden Subaru zu verhindern, wich der 23-Jährige aus.

Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Toyota. Der Wagen überschlug sich und kam auf dem Dach an einem Baum liegend zum Stehen.

Die beiden Männer konnten sich selbstständig aus dem Pkw befreien. Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um die Rahdener. Sie wurden anschließend mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Minden gebracht.

Die Insassen des Subaru, ein Ehepaar aus Hille, blieben unverletzt. Zu einem Zusammenstoß mit ihrem Pkw kam es nicht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5255765?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198399%2F2643769%2F