Mo., 23.04.2018

Weitere Durchsuchungen geplant Mordfall Hille: Ermittler untersuchen Grundstück von Jörg W.

Die Spurensicherung bei der Arbeit in Hille.

Die Spurensicherung bei der Arbeit in Hille. Foto: Althoff

Hille (WB). Nach dem mutmaßlichen Dreifachmord auf einem Hof in Hille, soll das Gebäude am Dienstag noch einmal durchsucht werden.

Die Staatsanwaltschaft Bielefeld und die Mordkommission »Wilhelm« planen zeitnah, die Ermittlungen an den Tatobjekten zu beenden, heißt es in einer Mitteilung von Montag. Bevor das aber passieren kann, soll eine weitere Durchsuchung am Dienstag, stattfinden. Dabei werde der Fokus auf dem Grundstück des 51-jährigen Tatverdächtigen liegen.

Jörg W. soll den 30-Jährigen Fadi S., einen 71-jährigen Nachbarn sowie einen 64-jährigen Hilfsarbeiter ermordet haben. Bereits im April hatte die Polizei einen mutmaßlichen Komplizen festgenommen, der bei Jörg W. gelebt haben soll.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5682012?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2643769%2F