Obwohl die Bauarbeiten ruhen: Beschilderung leitet Autofahrer um Oberlübbe herum
Sackgassenschilder legen Tanke lahm

Hille (WB). So ruhig wie in diesen Tagen ist es an der Hauptstraße in Oberlübbe noch nie gewesen. An der Tankstelle von Ilka Gärtner ist nichts los. Sackgassen-Schilder sorgen dafür, dass Verkehrsteilnehmer die Ortsdurchfahrt meiden. Dabei ist sie – mindestens bis 7. Januar – problemlos befahrbar.

Samstag, 29.12.2018, 07:21 Uhr aktualisiert: 29.12.2018, 08:00 Uhr
An der Hauptstraße in Oberlübbe: Obwohl derzeit an der Straße gar nicht gebaut wird, hat Tankstellenbetreiberin Ilka Gärtner kaum Kundschaft. Die Beschilderung hält Autofahrer aus dem ganzen Kreisgebiet davon ab, durch Oberlübbe zu fahren. Foto: Kai Wessel
An der Hauptstraße in Oberlübbe: Obwohl derzeit an der Straße gar nicht gebaut wird, hat Tankstellenbetreiberin Ilka Gärtner kaum Kundschaft. Die Beschilderung hält Autofahrer aus dem ganzen Kreisgebiet davon ab, durch Oberlübbe zu fahren. Foto: Kai Wessel

Die Gemeinde Hille hat im November mit Kanalbauarbeiten begonnen. Bis zum 21. Dezember war die Hauptstraße gesperrt, danach ruhten die Arbeiten. Obwohl die Straße wieder nutzbar ist, blieb die Beschilderung stehen, inklusive der Sackgassenschilder. Die Schilder lotsen Autofahrer, die aus Richtung Nettelstedt kommen, ebenso auf Umleitungsstrecken wie jene Verkehrsteilnehmer, die Oberlübbe aus Richtung Porta Westfalica ansteuern.

70 Prozent weniger Umsatz

Für Ilka Gärtner (46) und ihre Tankstelle an der Hauptstraße sind die Folgen existenzbedrohend. »Als die Baustelle kam, hatte ich Umsatzeinbußen von 70 Prozent.« Hunderte Autofahrer, die aus dem Altkreis in Richtung Johannes-Wesling-Klinikum oder aus dem Süden des Kreises zu ihren Arbeitgebern in Lübbecke oder Espelkamp fuhren, blieben weg. Ilka Gärtner kann nicht nachvollziehen, wieso die Beschilderung nicht angepasst wurde, als die Bauarbeiten vor Weihnachten ausgesetzt wurden. »Man kann hier doch jetzt problemlos durchfahren.«

Bei der Kreisverwaltung erklärt Sprecherin Mirjana Lenz, dass die aktuelle Beschilderung nicht Aufgabe des Kreises ist. Die Ortsdurchfahrt sei zwar eine Kreisstraße, »aber für die derzeit laufenden Arbeiten ist die Gemeinde Hille zuständig«.

Hauptstraße, Höhe Siebenackern: Ein Sackgassenschild schreckt Autofahrer ab.

Hauptstraße, Höhe Siebenackern: Ein Sackgassenschild schreckt Autofahrer ab. Foto: Kai Wessel

Für die Gemeinde Hille erklärt Bauhofleiterin Dagmar Meinert, dass die Beschilderung Sache der beauftragten Baufirma sei: »Als die Baustelle abgebaut wurde, haben sie die Schilder stehengelassen.« Meinert weist darauf hin, dass die Sackgassen-Schilder nicht einfach so entfernt werden dürften. Dafür sei erst eine entsprechende Genehmigung des Straßenverkehrsamtes nötig. Um die wolle sich die Gemeinde nun im Interesse der Tankstellenbetreiberin kümmern. Möglicherweise könnten die Schilder dann doch zeitnah an die Seite gestellt werden.

Jeder Tag zählt

Für Ilka Gärtner zählt jeder Tag, an dem sie Kundenverkehr hat. »Ich weiß nicht, wie viele Leute hier noch tanken, wenn im nächsten Jahr die Bauarbeiten so richtig beginnen. Viele Leute, die sonst regelmäßig kommen, habe ich seit Wochen nicht mehr gesehen.«

Nach Zählungen von Straßen NRW wird die L 876, die an die Kreisstraße 15 anschließt, täglich von etwa 10 000 Autos und Lastwagen befahren. Während der Kanalarbeiten und der anschließender Fahrbahnsanierung in Oberlübbe werden Autofahrer über die B 65 umgeleitet. Die Tankstelle von Ilka Gärtner bleibt aber erreichbar, vorläufig noch von allen Seiten, mit Wiederaufnahme der Bauarbeiten über die Ellernstraße, von Unterlübbe aus.

Kommentare

Schmid  schrieb: 30.12.2018 14:06
Ich tanke da immer auf den weg nach Bad essen darf nicht schließen.
1 Kommentare
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6284847?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2643769%2F
Und nochmal bis zu 38 Grad ...
Bodennebel im Licht der aufgehenden Sonne in einem Naturschutzgebiet in Baden-Württemberg.
Nachrichten-Ticker