Oberverwaltungsgericht Münster stellt Genehmigungsfehler bei Windrädern fest 
Rückenwind für Naturschützer 

Getmold (WB). 1:0 für den Weißstorch! Im Dauerstreit um fünf gebaute Windkraftanlagen in Getmold und Schröttinghausen hat der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) einen Erfolg verbucht. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster hat einem Eilantrag des Nabu gegen die Bau- und Betriebsgenehmigung der Anlagen in zweiter Instanz stattgegeben.

Dienstag, 29.07.2014, 04:01 Uhr
Hat es sich bald ausgedreht? Nach Auffassung des Nabu müssen die Windräder in Preußisch Oldendorf nach dem Beschluss der Münsteraner Richter...
Hat es sich bald ausgedreht? Nach Auffassung des Nabu müssen die Windräder in Preußisch Oldendorf nach dem Beschluss der Münsteraner Richter umgehend stillgelegt werden.

In dem Beschluss der Richter wird das Fehlen einer Umweltverträglichkeitsprüfung für die Windräder angemahnt. Die Anlagen in Schröttinghausen und Getmold seien genehmigungstechnisch keinesfalls unabhängig voneinander zu sehen, sondern als Windpark zu behandeln. Eine Umweltverträglichkeits-Vorprüfung liegt derzeit aber nur für die drei Schröttinghauser Windräder vor. Das sei unzureichend, so die Richter.

Mit Blick auf die Klage des Nabu gegen die Windräder, über die wohl erst im Jahr 2015 entschieden wird, heißt es im OVG-Beschluss, dass »mit überwiegender Wahrscheinlichkeit ein Erfolg des Antragstellers«, also des Nabu, zu erwarten sei. Zur Begründung heißt es: »Es bestehen ernstliche Zweifel an der Rechtmäßigkeit der immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsbescheide.«

Mehr lesen Sie in der Dienstags-Ausgabe der LÜBBECKER KREISZEITUNG.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2642149?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516043%2F
Verdi ruft zu Warnstreiks im Öffentlichen Nahverkehr auf
Pendler müssen sich am kommenden Dienstag bundesweit auf Warnstreiks im Öffentlichen Nahverkehr einstellen.
Nachrichten-Ticker