>

Mi., 02.03.2016

Demonstration vor dem Kreishaus in Minden – Frist bis zum 10. April gesetzt Mitarbeiter kämpfen für Wurlitzer-Rettung

Vor dem Kreishaus in Minden sammeln sich Wurlitzer-Beschäftigte, um für eine Zukunft des Unternehmens zu demonstrieren.

Vor dem Kreishaus in Minden sammeln sich Wurlitzer-Beschäftigte, um für eine Zukunft des Unternehmens zu demonstrieren. Foto: WB

Von Friederike Niemeyer

Hüllhorst/Minden (WB). Sie wollen nicht hinnehmen, dass ihr Unternehmen abgewickelt wird: Etwa 30 Mitarbeiter des Hüllhorster Automatenherstellers Wurlitzer haben am Dienstag vor dem Kreishaus in Minden für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze und der Traditionsfirma demonstriert.

Auf Plakaten forderten sie einen Neuanfang, da nach einer ersten Insolvenz vor drei Jahren kein echter Umschwung erreicht worden sei. »Vorschnelle Liquidation bedeutet den Verlust von 50 Arbeitsplätzen«, war ebenfalls zu lesen. Vertreter der IG Metall unterstützten die Demonstranten. Die Wirtschaftsförderer des Kreises und auch der Landrat informierten sich über die Situation bei Wurlitzer.

Wie am 25. Februar exklusiv berichtet, gibt es in der Tat eine Alternative zum Ausverkauf des gefährdeten Unternehmens. Der Entwicklungsleiter der Deutschen Wurlitzer GmbH, Dr. Uwe Kohls, hat konkrete Pläne, wie sich zusammen mit den Mitarbeitern und Teilen des Inventars eine »Neue Wurlitzer« erfolgreich positionieren ließe. Ein Problem für Kohls war aber der Zeitdruck, weil am Dienstag, 1. März, das reguläre Insolvenzverfahren eröffnet werden sollte. Dies ist zwar geschehen, aber Kohls hat dennoch sein Konzept rechtzeitig platzieren können. Kohls: »Dem Angebot ist zugestimmt worden. Wir haben jetzt eine Frist bis zum 10. April.«

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Mittwoch, 2. März, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Lübbecke.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3842048?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198399%2F2516043%2F