>

Mo., 23.05.2016

Hüllhorst 17-Jähriger wird überfallen

Hüllhorst (WB). In der Nacht zu Sonntag wurde ein 17-jähriger Hüllhorster auf offener Straße das Opfer eines Raubüberfalls. Nach Angaben aufmerksamer Zeugen (48, 19, 19 und 17) beobachteten sie um kurz nach Mitternacht auf der Hauptstraße im Vorbeifahren einen BMW, der in Höhe der Kurzen Straße hielt und aus deren Fond drei Männer ausstiegen. Diese attackierten sofort einen ihnen bekannten Jugendlichen. Sie wendeten ihr Fahrzeug und eilten dem Opfer zu Hilfe. Daraufhin flüchteten die Täter. Bei dem Überfall entwendeten die Räuber die Geldbörse ihres Opfers. Zudem schlugen und traten sie mehrfach auf ihn ein. Er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus Lübbecke gebracht.

Aufgrund der Zeugenangaben konnte die Polizei noch in der Nacht im Bereich Nettelstedt fünf Tatverdächtige (18, 19, 19, 19 und 22) ermitteln. Diese leugneten gegenüber der Polizei eine Tatbeteiligung. Bei der Durchsuchung des Autos konnten die Beamten aber zahlreiches Beweismaterial sicherstellen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4027107?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198399%2F2516043%2F