Di., 25.09.2018

76. Erntefest: Reinhard Wandtke lobt die Dorfbewohner Königliche Feier

Die goldene Weizenähre für ehrenamtliches Engagement haben auf dem Erntefest erhalten (von links) Olaf Heidenreich sowie Lina und Ralf Becker. Bürgermeister Bernd Rührup, Reinhard Wandtke (stellv. Landrat) und Helmut Ostermeier gratulierten.

Die goldene Weizenähre für ehrenamtliches Engagement haben auf dem Erntefest erhalten (von links) Olaf Heidenreich sowie Lina und Ralf Becker. Bürgermeister Bernd Rührup, Reinhard Wandtke (stellv. Landrat) und Helmut Ostermeier gratulierten. Foto: Lena Knickmeier

Hüllhorst (WB/lei/ah). Die Verleihung der Goldenen Weizenähre, die Verabschiedung von Günter Obermeier und die erste Erntekönigin auf dem Thron: Die 76. Auflage des Oberbauerschafter Erntefestes hatte am vergangenen Wochenende einige Höhepunkte zu bieten.

Bürgermeister Bernd Rührup nutzte die Krönung von Silke Oevermann und Bernd Oelmeier, um sich bei Klaus und Birgit Bohlmeier, dem Erntekönigspaar des Vorjahres, zu bedanken: »Ihr habt das Amt mit Stolz und Würde getragen. Sogar der Himmel weint am heutigen Tag, um euch gebührend zu verabschieden«. Mit großem Applaus jubelten die Besucher den Eheleuten zu, die Platz für die vor Freude strahlenden Thronfolger machten.

Wandtke lobt Oberbauerschaft

Außer dem Bürgermeister der Gemeinde Hüllhorst gehörte auch der stellvertretende Landrat Reinhard Wandtke zu den ersten Gratulanten des Königspaars und lobte die Organisatoren: »Ein Fest wie hier in Oberbauerschaft bekommt man nur noch ganz selten geboten. Das funktioniert nur mit Menschen, die auch Macher sind, so wie ihr hier«, sagte Wandtke.

Eltern sind gerührt

Silke Oevermann und Bernd Oelmeier als neues Königspaar hatten gleich alle Hände voll zu tun. Die Schlange der Gratulanten reichte einmal quer durch das Festzelt. Es dauerte, bis alle Hände geschüttelt waren. Mutter Gunda und Vater Bruno Schläger (beide 81 Jahre alt) waren ebenso gerührt, wie Schwiegermutter Helga und Schwiegervater Willi Oevermann.

Dank an Günter Obermeier

Bereits vor der Proklamation des neuen Erntekönigpaars wurde es sehr emotional im Festzelt an der Beendorfer Straße. Helmut Ostermeier, seit vergangenem Jahr Vorsitzender des Vereins zur Pflege Oberbauerschafter Erntebräuche und damit auch Vorsitzender des Festausschusses, nutze die Gelegenheit, um sich bei seinem Vorgänger Günter Obermeier zu bedanken: »Seit 1983 ist Günter im Festausschuss aktiv und setzt sich außerordentlich für die Zukunft unseres Dorfes ein. Dazu gehören der Ausbau der Internetversorgung oder die barrierefreie Wohnanlage in Oberbauerschaft 2020. Vielen Dank für deinen Einsatz«.

Günter Obermeier selbst ist die Abgabe seines Amtes nach 35 Jahren nicht schwer gefallen. »Hinter dem ganzen steht ein tolles Team und mit Helmut Ostermeier habe ich einen sehr guten Nachfolger, der die Organisation in diesem Jahr hervorragend gemeistert hat«, sagte Obermeier.

Abgerundet wurde das Oberbauerschafter Erntefest in diesem Jahr wieder von Auftritten der Dorfkapelle, der Volkstanzgruppe sowie der Tanzgruppe der Grundschule. Der Sonntag wurde traditionell von einem Gottesdienst im Festzelt eingeläutet.

Erntekönige 2017 danken ab

Bereits am Samstag hatten die Oberbauerschafter ihren Ernteball mit dem alten Königspaar Klaus und Birgit Bohlmeier gefeiert. Wegen aufziehender Regenfälle fiel die Präsentation des Königspaares vor ihrem Haus auf der mit Zierkürbissen und Sonnenblumen geschmückten Bühne ins Wasser. »Das haben wir das letzte Mal 2001 erlebt, als Anneliese und ich Erntekönige waren«, erinnerte sich Jürgen Hahn. Der Umzug ins Festzelt tat der hervorragenden Stimmung keinen Abbruch. Das Erntekönigspaar hörte eine Laudatio auf ihre Regentschaft, vorgetragen von Heike Kuhlmann und Helmut Becker. Mit einem Augenzwinkern berichteten sie auch von einigen »Schandtaten« der Amtszeit, die den Majestäten ein süß-säuerliches Lächeln abrangen. Während ihrer Regentschaft sind die Bohlmeiers gleich drei Mal Großeltern geworden. Das solle ihnen mal einer nachmachen, meinte das abdankende Erntekönigspaar des Jahres 2017.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6076782?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516043%2F