IT-Sicherheitsexperte klärt auf
Unachtsamkeit beim Datenschutz

Hüllhorst (WB). Zu einem hoch aktuellen Thema hat der Gewerbeverein Hüllhorst seine Mitglieder in die Wiehen-Therme eingeladen. Beim dritten Unternehmerfrühstück gab es einen Vortrag über das Thema »Digitale Sicherheit. 40 Interessierte wollten dabei sein und mit dem spannenden Referat von Severin Kopinski, Spezialist für IT-Sicherheit von der Firma Securepoint, in den Tag starten.

Montag, 31.12.2018, 15:52 Uhr aktualisiert: 31.12.2018, 16:00 Uhr
Beim Unternehmerfrühstück ging es um das Thema Datensicherheit. Foto: dpa
Beim Unternehmerfrühstück ging es um das Thema Datensicherheit. Foto: dpa

»Die Hackerangriffe nehmen dramatisch zu. Dennoch verhalten sich viele Unternehmen beim Datenschutz noch immer äußerst naiv. Unachtsamkeit ist der Faktor Nummer eins für IT-Kriminalität«, rief der IT-Spezialist seine Zuhörer zur erhöhten Wachsamkeit auf.  Mit anschaulichen Beispielen wies er darauf hin, dass häufig nicht die IT sondern die Mitarbeiter die Gefahrenpunkte im System seien.

Gut die Hälfte aller Unternehmen in Deutschland war bereits wissentlich Opfer von Datendiebstahl, Sabotage oder Spionage (51 Prozent) habe der IT-Branchenverband Bitkom ermittelt. Mit einem Augenzwickern merkte Kopinski an: »Die andere Hälfte ist auch betroffen, hat es aber noch nicht bemerkt.«

Abschließend stellte der Referent den Betrieb Securepoint als inhabergeführtes Unternehmen des deutschen Mittelstandes vor. Es sei im Marktsegment für IT-Security-Produkte führend. »Unter anderem wird das Cloudcenter der Wortmann AG mit unserer Software geschützt«, sagte Severin Kopinski.

Beim anschließenden Frühstück und vielen guten Gesprächen klang das Unternehmertreffen gesellig aus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6288525?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516043%2F
Datenpanne: Inzidenz steigt auf 41 – doch Kreis darf nicht sofort handeln
22 Neuinfektionen sind am Samstag gemeldet worden. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker