Do., 17.01.2019

Neujahrsempfang des Kulturrings Hüllhorst: mitreißendes Musikprogramm Da hält es keinen mehr

Jeden reißt es vom Stuhl, allen voran Alt-Bürgermeister Wilhelm Henke: Beim Neujahrsempfang des Kulturrings Hüllhorst waren die mehr als 130 Zuhörer hin und weg über die musikalischen Darbietungen, insbesondere von Ezé Wendtoin.

Jeden reißt es vom Stuhl, allen voran Alt-Bürgermeister Wilhelm Henke: Beim Neujahrsempfang des Kulturrings Hüllhorst waren die mehr als 130 Zuhörer hin und weg über die musikalischen Darbietungen, insbesondere von Ezé Wendtoin. Foto: Anette Hülsmeier

Von Kathrin Kröger und Anette Hülsmeier

Hüllhorst (WB). Ob Bürgermeister oder Alt-Bürgermeister, SPD-Chef oder Ortsvorsteherin – beim Neujahrsempfang des Kulturrings Hüllhorst hat es keinen mehr auf dem Sitz gehalten. Der Grund dafür hieß Ezé Wendtoin, 26 Jahre, Sänger und Song-Poet aus Burkina Faso. Sein Auftritt hätte nicht besser zeigen können, was Musik vermag: Menschen gemeinsam in Euphorie versetzen.

Der junge Künstler, der schon diverse Konzerte in der Region gegeben hat, steht außerdem in geradezu verblüffender Weise für gelungene Integration. 2015 nach Deutschland gekommen, hat er eine große Liebe zu seiner neuen Heimatstadt entwickelt – und die heißt Dresden. Der Musiker und Germanistik-Absolvent der TU Dresden setzt sich in seinen Werken vielfach mit dem polarisierenden Heimatbegriff auseinander. Und er setzt sich mit seiner Band »Banda Internationale« gegen Rassismus ein und gibt regelmäßig Konzerte in Flüchtlingsheimen.

Für sein Engagement hat er im vergangenen Jahr sogar den Dresdner Förderpreis bekommen. Die Begründung der Jury: Ausgezeichnet wird ein hervorragender Musiker, der sich aktiv mit den Mitteln der Kunst in die gesellschaftlichen Debatten in Dresden einmischt und in zahlreichen Projekten Musik als Instrument der kulturellen Bildung in den Mittelpunkt stellt.

Klarinetten-Ensemble spielt Händel

In der Ilex-Halle hatte er am Montagabend die mehr als 130 Gäste schnell für sich gewonnen. Und bei seinem Auftritt war nicht nur Zuhören, sondern auch Mitmachen angesagt. Der Überraschungseffekt war Ezé Wendtoin bei jenen, die ihn noch nicht erlebt hatten, sowieso sicher. In exzellentem Deutsch sang er das alte Volkslied »Die Gedanken sind frei«, »Dresden, ich liebe dich«, coverte den Reinhard-Mey-Song »Sei wachsam« und scheute sogar das Plattdeutsche nicht. Der Klassiker »Dat du min Leevsten büst« gehörte mit zum Repertoire.

Das kontrastreiche Rahmenprogramm des Empfangs gestalteten außer Wendtoin das Klarinetten-Ensemble der Jugendmusikschule Hüllhorst unter der Leitung von Reinhold Gorges mit der »Feuerwerksmusik« von Händel sowie Dominik Kottkamp mit einem Klaviersolo. Für die musikalischen Darbietungen gab es viel Applaus.

Das Team um Heinz-Gerhard Bartelheimer hatte mal wieder ein sehr gutes Händchen dafür bewiesen, was beim Publikum ankommt. Und das soll auch im Jahr des 20-jährigen Bestehens des Kulturrings mit einem tollen Programm (wir berichteten) fortgesetzt werden. »Ich bedanke mich bei allen Freunden, Förderern und sämtlichen Mitgliedern, die uns bis jetzt mitgetragen haben. Die Beteiligung heute Abend zeigt, dass wir eine tolle Unterstützung haben«, sagte Bartelheimer.

Karten für Krimi-Dinner

Die aktuelle Mitgliederzahl des Kulturrings Hüllhorst beträgt 81, davon sind 49 Privatpersonen, 23 Vereine und Gruppen sowie neun Sonstige (zum Beispiel die Gesamtschule oder die Buchhandlung). Der Kulturring Hüllhorst fördere die Kunstszene in der Gemeinde und wolle mit den geplanten Veranstaltungen das kulturelle Angebot noch attraktiver gestalten, betonte der Vorsitzende.

Den Anfang der Veranstaltungen 2019 macht am Freitag, 1., und Samstag, 2. März, das beliebte Krimi-Dinner im Hotel-Restaurant Kahle Wart. Für den Freitagstermin gibt es noch Karten: bei Christa Koweg im WEZ, in der Buchhandlung Hüllhorst und im Rathaus bei Dirk Oermann.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6326081?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516043%2F