Mi., 30.01.2019

Hüllhorster Ensemble bleibt als Seniorensingkreis zusammen – Musiker gesucht Kirchenchor verabschiedet sich

Die Verdienste des Kirchenchores, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat, sind in einem Abendgottesdienst gewürdigt worden. Die Damen treffen sich weiter als Seniorensingkreis.

Die Verdienste des Kirchenchores, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat, sind in einem Abendgottesdienst gewürdigt worden. Die Damen treffen sich weiter als Seniorensingkreis.

Hüllhorst (WB/kk). Der Hüllhorster Kirchenchor hat sich in den Ruhestand verabschiedet. Aus Altersgründen haben sich die Damen entschlossen, nicht mehr die Verpflichtungen eines Kirchenchores einzugehen. Weil die Gruppe aber nach wie vor die Gemeinschaft und natürlich das Singen schätzt, bleibt sie als Seniorensingkreis zusammen.

Der Hüllhorster Kirchenchor entstand einst auf eine Initiative des Pfarrers Johannes Kuhlo, der den Gemeindegesang verbessern wollte. Er ging in die Tabakfabriken und sprach junge Mädchen und Frauen an, die sich daraufhin zu einem Jungfrauenverein zusammenfanden. Pfarrer Karl Kuhlo ergänzte den Chor im Jahr 1923 um Männerstimmen, so dass die Mitglieder erstmals als vierstimmiger Chor singen konnten. Kantor August Stohlmann war der erste Leiter des Hüllhorster Chores, der zeitweise mehr als 100 Mitglieder hatte. Die Sängerinnen und Sänger begleiteten regelmäßig Gottesdienste und Missionsfeste und führten auch Singspiele und Kantaten auf.

Im Abendgottesdienst am Samstag trat der Kirchenchor zum letzten Mal auf und sang den Irischen Reisesegen. »Es war ein bewegender Augenblick«, sagte eine Gottesdienstbesucherin. Spontan erhob sich die Gemeinde und spendete minutenlangen Beifall.

Neuer Chor soll aufgebaut werden

In seiner Laudatio im Gemeindehaus würdigte Pfarrer Jens Weber die Verdienste des Kirchenchores. »Seit vielen Jahrzehnten singt der Chor zum Lobe Gottes. Aber so ein Eintritt in den Ruhestand muss nicht das Ende bedeuten, denn die Mitglieder des Chores treffen sich weiterhin einmal im Monat als Seniorensingkreis.« Mit dem Lied »Ein Likörchen für das Kirchenchörchen« verabschiedete sich das Ensemble.

Momentan wird für die evangelische Kirchengemeinde Hüllhorst-Oberbauerschaft ein Kirchenmusiker gesucht. Pfarrer Weber: »Die- oder derjenige soll dann einen neuen Chor aufbauen.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6356656?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516043%2F