Do., 27.06.2019

Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz bestätigt Sichtung in Hüllhorst Im Wiehengebirge lebt wieder ein Wolf

Das LANUV hat nun die Sichtung eines Wolfes im Kreis Minden-Lübbecke bestätigt.

Das LANUV hat nun die Sichtung eines Wolfes im Kreis Minden-Lübbecke bestätigt. Foto: dpa

Von Louis Ruthe

Hüllhorst (WB). Wenige Tage nach der vermeintlichen Sichtung eines Wolfes durch eine Kirchlengeranerin nahe der Gemeinde Hüllhorst ist jetzt klar, es ist ein Wolf gewesen. Das hat das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) bestätigt.

»Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz bestätigt einen Wolfsnachweis im Kreis Minden-Lübbecke. Am 22. Juni 2019 konnte von einem Beobachter in der Nähe der Gemeinde Hüllhorst ein Video und Fotos von einem vorbeilaufenden Wolf erstellt werden«, heißt es seitens des LANUV. Der Aufnahmestandort sei durch einen Wolfsberater verifiziert worden. Anhand der Bilder sei durch das LANUV und die Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf (DBBW) ein Wolf identifiziert worden.

Die Kirchlengeranerin Esther Widdel hatte am Wochenende den Wolf gesichtet. Foto: Thomas Klüter

Die Kirchlengeranerin Esther Widdel hatte am Wochenende den Wolf während eines Sparzierganges zwischen Oberbauernschaft und Bergkirchen gesichtet. Zur Nahrungssuche können sich Wölfe bis zu 48 Kilometer von ihrem Bau oder ihren Jungen entfernen und innerhalb von 24 Stunden bis zu 72 Kilometer zurücklegen.

Tierrisse werden entschädigt

In Nordrhein-Westfalen werden auf der gesamten Landesfläche Haustierrisse, bei denen der Wolf als Verursacher nicht ausgeschlossen werden kann, zu 100 Prozent entschädigt. In den Wolfsgebieten und in den Pufferzonen werden auch Präventionsmaßnahmen wie die Anschaffung wolfsabweisender Elektrozäune zu 100 Prozent gefördert. Informationen zu den insgesamt möglichen Förderhöhen geben die jeweiligen Bezirksregierungen.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6726734?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516043%2F