Di., 16.07.2019

Heimatverein lädt zum Hüllhorster Dorfpicknick Zweites Picknick in Weiß

Gemeinsam in weiß picknicken: Das hat schon beim ersten Hüllhorster Picknick für viel gute Laune gesorgt.

Gemeinsam in weiß picknicken: Das hat schon beim ersten Hüllhorster Picknick für viel gute Laune gesorgt. Foto: Kai Wessel

Hüllhorst (WB). Der Heimatverein Nachtigallental ist ständig auf der Suche nach neuen Ideen fürs aktive Dorfleben: und jetzt steht fest, es gibt ein zweites Dorfpicknick. 

Großes Vorbild für das Hüllhorster Picknick ist das »Dinner en blanc« in den Straßen von Paris, das seit mehr als 20 Jahren ein ganz besonderes Ereignis in der französischen Hauptstadt ist. Entstanden ist hieraus der Begriff »Weißer Tisch«.

Das Motto der zweiten Auflage der heimischen Freiluftveranstaltung lautet: »Hüllhorst trifft sich«. Alle sind eingeladen: Nachbarn, Verwandte, Freunde,  Zu- und Weggezogene sollen sich wieder zusammenfinden, gemeinsam essen und trinken und eine Menge Spaß haben. Der Heimatverein hat nur einen Wunsch: Die Kleidung, speziell Hemd oder Bluse, sollte weiß sein.

»Jeder kann seinen Tisch, Stuhl, eine weiße Tischdecke, Geschirr, Essen und Trinken selbst mitbringen oder organisiert sich mit seinen Nachbarn und Freunden. An etwas Musik sollte auf jeden Fall gedacht werden. Singen in Gruppen, musizieren mit Instrumenten – alles Handgemachte ist natürlich erwünscht und wäre super. Wer aktiv werden möchte, darf sich gern bei uns melden oder auch spontan für einen Kurzauftritt vorbeikommen«, sagen die Organisatoren.

Zweites Picknick von Vereinen Organisiert

Die Veranstaltung ist wetterunabhängig und wird am Samstag, 20. Juli, ab 15 Uhr ausgerichtet. Das Dorfpicknick wird unterstützt von der Kirchengemeinde, der Feuerwehr und dem Rassegeflügelzuchtverein. Die Gruppen kümmern sich um die Organisation und sorgen auch für Speis und Trank, damit der zufällige Besucher nicht hungern oder dursten muss. Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Pommes,         Sekt und Wein sowie Bier, Wasser und andere Kaltgetränke werden angeboten. Es gilt aber der Picknickgrundsatz, dass jeder etwas Essbares mitbringen darf. Nur der Grill muss zu Hause bleiben.

Wer dabei sein möchte, sollte sich anmelden und sich einen guten Platz sichern. Weitere Informationen gibt es bei Klaus Buchholz unter Telefon 05744/1242, per E-Mail unter Klaus.Buchholz@arcor.de sowie bei Wolfgang Stubbe unter Telefon 05744/5595  oder E-Mail unter wo.stubbe@gmail.com . Wer sich noch nicht entscheiden hat oder sich anmelden kann, sollte am 20. Juli aber trotzdem vorbeischauen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6780898?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516043%2F