Do., 15.08.2019

50. Benefizvorstellung für die Spastikerhilfe Bad Oeynhausen Jubiläum auf der Kahlen Wart

Die Zuschauer bedankten sich mit viel Applaus bei den Spielern des Stückes und spendeten an den Ausgängen für die Spastikerhilfe. Der Reinerlös der Vorstellung kommt dieser Einrichtung zugute.

Die Zuschauer bedankten sich mit viel Applaus bei den Spielern des Stückes und spendeten an den Ausgängen für die Spastikerhilfe. Der Reinerlös der Vorstellung kommt dieser Einrichtung zugute.

Hüllhorst (WB). Ein goldenes Jubiläum ist auf der Freilichtbühne Kahle Wart gefeiert worden. Die 50. Benefizvorstellung für die Spastikerhilfe Bad Oeynhausen wurde in Oberbauerschaft gezeigt.

50 Eltern von spastisch behinderten Kindern aus den damaligen drei Landkreisen Minden, Herford und Lübbecke gründeten im Juni 1968 einen Interessenverband, den Verein Spastikerhilfe Bad Oeynhausen. Dieser Verein finanziert seine Leistungen ausschließlich aus Mitgliederbeiträgen und Spenden. Ein Jahr später, 1969, kam auch der Gedanke im Dorf Oberbauerschaft unter den Vereinen auf, etwas für einen guten Zweck zu tun. Es kam zu einem Treffen des inzwischen verstorbenen Heimatfreundes Heinrich Tödtmann, dem langjährigen Leiter der Dorfkapelle, Willi Rullkötter, und dem damaligen Vorsitzenden des Chores Oberbauerschaft, Günter Füller.

Zu diesem Treffen erschien auch der damalige Pastor der Gemeinde, Werner Zandereit. Er war von dem Wohltätigkeitsgedanken sehr angetan und brachte die damals gerade erst gegründete Spastikerhilfe ins Spiel, deren erster Vorsitzender er war. Spontan erklärten sich die Oberbauerschafter Vereinsvorsitzenden damit einverstanden, den Erlös ihrer Veranstaltungen dieser Einrichtung zukommen zu lassen.

Tradition wird fortgesetzt

Seither hat es jedes Jahr eine Benefizvorstellung auf der Kahlen Wart gegeben. So auch in diesem Jahr: Aufgeführt wurde das Stück »Dai Vurgelschuss«. Für die jahrzehntelange Zusammenarbeit überreichten Martina Dethalff und Wolfgang Linnemann eine Urkunde an Reiner Tödtmann, dem Vorsitzenden des Heimatvereins. Dieser versprach, dass weiterhin auf der Kahlen Wart die Tradition der Benefizvorstellung fortgesetzt werde. Bürgermeister Bernd Rührup überreichte feierlich die Spende der Gemeinde Hüllhorst.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6849452?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516043%2F