Neujahrsempfang des Kulturrings Hüllhorst – Mitgliederwerbung – wenig Resonanz auf Kunstpreis
Von Samba bis Beethoven

Hüllhorst (WB). Der Kulturring Hüllhorst will in diesem Jahr ein noch attraktiveres Angebot schaffen. „Ich bedanke mich bei allen Freunden, Förderern und sämtlichen Mitgliedern, die uns bis jetzt mitgetragen haben“, sagte Heinz-Gerhard Bartelheimer, Vorsitzender des Vereins, beim Neujahrsempfang in der Ilex-Halle.

Mittwoch, 15.01.2020, 09:00 Uhr
Bei den Klängen der Gruppe Samba for Ya hielt es keinen in der Ilex-Halle auf den Plätzen.

Der Kulturring Hüllhorst fördert die Kunstszene in der Gemeinde und möchte mit den geplanten Veranstaltungen noch mehr fürs Publikum bieten, so Bartelheimer. In dem kontrastreichen Rahmenprogramm startete das Klarinetten-Ensemble der Jugendmusikschule Hüllhorst unter der Leitung von Reinhold Gorges mit einem Slawischen Tanz und mit einem Klaviersolo, gespielt von Claas Redecker. Für diese musikalischen Darbietungen gab es viel Beifall. „Applaus ist das Brot des Künstlers“, sagte Bartelheimer und kündigte den jungen Musikschul-Pianisten Joost Kracht an, der mit Beethovens Mondscheinsonate zu überzeugen wusste.

Veranstaltungen 2020

Danach folgte eine Vorschau auf die Veranstaltungen 2020. Am Samstag, 22. Februar, gibt es um 20 Uhr ein Country- und Western-Konzert mit der Band Daisy Town in der Alten Ziegelei. Am gleichen Veranstaltungsort tritt am 7. März die Latvian Blues Band aus Riga auf. Die Mitgliederversammlung folgt am Montag, 16. März, um 19.30 Uhr in der Gesamtschule Hüllhorst. Eine Lesung mit Jürgen Kehrer, dem Autor der Krimiserie Wilsberg, wird am Mittwoch, 22. April, um 20 Uhr in der Alten Ziegelei ausgerichtet. Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Buchhandlung Hüllhorst. Im Mai/Juni können sich die Hüllhorster wieder auf eine Show mit Ten Sing freuen.

Die Aktivitäten des Hüllhorster Künstlerkreises kann man in diesem Sommer beim Hüllhorster Gourmet-Sommer am Samstag und Sonntag, 4. und 5. Juli, bewundern. Alte Bekannte haben sich für Donnerstag, 29. Oktober, um 19.30 Uhr angekündigt. Die „Bullemänner“ präsentieren Kabarett in der Ilex-Halle. Die Musik eines Kultfilms ist am Freitag, 20. November, in der Alten Ziegelei zu hören. Das „Blues Brothers Band Project“ spielt Rhythm and Blues, Soul und Funk. Ebenfalls dort wird am Samstag, 12. Dezember, ein weiterer musikalischer Höhepunkt geboten: „Winterblues“ mit Richie Arndt garantiert einen Abend der Extra-Klasse. Als Gast ist Saxophonist Tommy Schneller dabei.

Aktuelle Überlegungen des Vereins sind: Wie geht es weiter mit dem Kunst- und Kulturpreis, wie kann die Resonanz gesteigert werden? 2019 gab es beim Malwettbewerb nur drei Einsendungen, die in die Wertung kamen. Um noch mehr Mitglieder für den Kulturring zu gewinnen (aktuell sind es 84, davon 33 Vereine und Gruppen), sollen den Mitgliedern vergünstigte Eintrittspreise für Veranstaltungen gewährt werden. Zum Abschluss sorgte die Gruppe Samba for Ya für Stimmung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7193287?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516043%2F
Lage am See entspannt sich
Weniger Betrieb war am Sonntag in Godelheim. Foto: Frank Spiegel
Nachrichten-Ticker