Regionalplan: Rat folgt gegen die Stimmen der Grünen der Stellungnahme der Gemeinde Hüllhorst
Bürger haben noch fünf Tage Zeit

Hüllhorst -

„Traut euch ruhig und schreibt“ – Bürgermeister Michael Kasche hat im Rat die Bürger dazu aufgerufen, bei Bedarf Stellungnahmen an die Bezirksregierung Detmold zum Regionalplan (RP) abzugeben. Zeit ist dafür nur noch bis zum 31. März. Von Kathrin Kröger
Samstag, 27.03.2021, 01:30 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 27.03.2021, 01:30 Uhr
Die Planunterlagen sind auf der Internetseite der Bezirksregierung Detmold abrufbar.
Die Planunterlagen sind auf der Internetseite der Bezirksregierung Detmold abrufbar. Foto: Bezirksregierung Detmold
  Der RP ist ein Instrument der Raumordnung und Raumentwicklung und zeigt auf, welche Gebiete die Städte und Gemeinden in den nächsten 20 Jahren für Wohn-, Gewerbe- und Industrieflächen vorrangig nutzen können. Die Grünen hatten etliche Kritikpunkte an dem Plan beziehungsweise an der Stellungnahme der Gemeinde geäußert. Fraktionsvorsitzender Jürgen Friese sagte: „Der Flächenfraß soll eingeschränkt werden, doch das wird nicht erfüllt.“ Den Änderungsanträgen der Grünen stimmte der Rat jedoch nicht zu. Die Abstimmungsergebnisse im Einzelnen mit der jeweiligen Anregung der Grünen: 1. „In der Einleitung wird die ‚große Flexibilität bei der Umsetzung der regionalplanerischen Festlegung‘ gelobt. Wir sehen in der fast doppelt so großen Ausweisung von Flächen gegenüber dem Bedarf ein Problem. Wir würden uns die Formulierung ‚ein gewisses Maß an Flexibilität‘ wünschen.“ Votum: 28 Nein-Stimmen, vier Ja-Stimmen. 2. „Unter ‚2. Bereiche für gewerbliche und industrielle Nutzungen (GIB) und Wirtschaftsbedarf‘ wird auf ein neues, interkommunales Industriegebiet eingegangen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7888759?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516043%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7888759?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516043%2F
Angriffe auf Großraum Jerusalem - Israel fliegt Gegenangriff
Laut einem Sprecher der israelischen Armee wurden Dutzende Raketen aus dem Gazastreifen abgefeuert.
Nachrichten-Ticker