>

Mo., 10.07.2017

Hauptschule Lübbecke: Ehemalige feiern gemeinsam Abschied Kollegen machen das Licht aus

»Der mysteriöse Tod der Hauptschule Lübbecke«: Die »Kommissare« Ulrich Venzke und Beatrix Werner klären auf.

»Der mysteriöse Tod der Hauptschule Lübbecke«: Die »Kommissare« Ulrich Venzke und Beatrix Werner klären auf. Foto: Friederike Niemeyer

Von Friederike Niemeyer

Lübbecke (WB). Ein bisschen Galgenhumor schwingt mit: »Licht aus – wir sind dabei« lautete das Motto der Abschiedsfeier für die Hauptschule Lübbecke. Doch ganz so schnell sollte es am Freitagabend in der Aula nicht dunkel werden. Kollegium und Ehemalige hatten eine Feier vorbereitet, die deutlich zeigte, was diese Schule für viele Menschen in Lübbecke bedeutet hat.

Magnus Meyer, kommissarischer Schulleiter in den letzten drei Jahre der Auflösung, ist mit 49 Jahren genauso alt wie die Hauptschule. »Als ich sie vor 21 Jahren erstmals betrat, war ich im Referendariat«, berichtete er. Das »Machen« sei für ihn ein wesentliches Charakteristikum gewesen. Viele nutzbringende Unterrichtskonzepte seien erarbeitet und erprobt worden. »Bis zum letzten Tag sind die Kollegen ganz praktisch für ihre Schüler dagewesen«, sagte Meyer. Lübbeckes stellvertretender Bürgermeister Uwe Kröger sagte, dass die Hauptschule tausenden jungen Menschen nicht nur Bildung sondern auch das Rüstzeug für ihr Leben mitgegeben habe. Er dankte allen, die den Schulbetrieb ermöglicht hätten. Die Stadt habe aber den Veränderungen in der Gesellschaft Rechnung tragen müssen, begründete er die Entscheidung für die neue Schulform der Sekundarschule.

Schulamtsdirektorin Claudia von Minden stellte heraus, dass sich die Hauptschule immer um alle gekümmert habe – Zugewanderte, Kinder mit Förderbedarf – dazu um Berufsvorbereitung oder Vorbereitung auf andere Schulformen. Von Minden: »Die Hauptschule hat nicht nur gebildet, sondern erzogen – manchmal auch die Erziehungsberechtigten.«

»Der mysteriöse Tod der Hauptschule Lübbecke«

Wie fasst man 49 Jahre Schulleben zusammen, dass es spannend bleibt und sich die Gäste persönlich angesprochen fühlen? Die Lehrer Ulrich Venzke und Beatrix Werner haben das bestens vorgeführt. Als Kommissare gingen sie in der »Tatort«-Folge »Der mysteriöse Tod der Hauptschule Lübbecke« der Frage nach, wer als Täter in Frage kommen könnte. Akte um Akte wälzten sie, erinnerten dabei kurzweilig an Schulleiter, Sekretärinnen und Lehrer und erzählten Anekdoten mit Schülern. Die legendären

Schulleiter Magnus Meyer dankt Claudia von Minden für ihre Abschiedsworte. Foto: Friederike Niemeyer

Tafelbilder von Mathelehrer Herbert Witte kamen genauso zur Sprache wie die kreative Übersetzung des Wortes Krankenschwester in einem Englischtest: »illsister«.

Höhepunkt war sicherlich die Befragung von vier »Zeugen«: Die ehemaligen Schüler Bernd Schling, Glorija Stuckmeier (geb. Obradovici), Andrea Lojewski und Dirk Niemeyer erzählten aus ihrem Leben. So unterschiedlich ihr Weg durch die Schule auch war, am Ende wurden sie beruflich sehr erfolgreich: Bernd Schling und Andrea Lojewski mit ihren Meisterbetrieben, Dirk Niemeyer als Polizist und Glorija Stuckmeier als Ärztin. »Wir hatten nicht nur Unterricht. Wir hatten Lehrer, die versuchten, Werte zu vermitteln«, sagte Andrea Lojewski. Und Dirk Niemeyer fügte an: »Ich habe an der Hauptschule Menschlichkeit und Geradlinigkeit gelernt.«

Weil nun auch die Schüler nicht als »Täter« in Frage kamen, legten Ulrich Venzke und Beatrix Werner den Fall Hauptschule schließlich zu den Akten: »Wir konnten nicht ermitteln, ob es sich um Tod durch Mord, aus Altersschwäche oder wegen ungünstiger Zukunftsaussichten handelt«, schlossen sie hintergründig.

Bevor es ans Büffet ging, stöberten die Gäste in der Schulchronik. Jakob Reh und Jonas Gülker trugen mit der Technik ebenfalls zum Gelingen des Abends bei.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4999207?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198399%2F2516047%2F